Schutzkonzept bei Martel

Martel Tour des Vins

Der Schutz unserer Kunden sowie unserer Mitarbeiter hat in Zeiten der Corona-Pandemie bei Martel den allerhöchsten Stellenwert. So haben wir sowohl in den Läden als auch für unsere Veranstaltungen folgende Massnahmen beschlossen:

In unseren Ladengeschäften

  • Bereitstellung von Desinfektion am Eingang unserer Läden
  • Bereitstellung von Einweg-Gesichtsmasken am Eingang unserer Läden
  • Bereitstellung von Einweg-Handschuhen am Eingang unserer Läden
  • Abstandsmarkierungen am Boden
  • Beachtung der 1,5m-Abstandsregel gegenüber der Kunden
  • Verzicht auf Körperkontakt mit Kunden (z.B. Händeschütteln zur Begrüssung)
  • Arbeitsplangestaltung in vorab festgelegten, starren 2er- bis 3er-Teams, keine Durchmischung untereinander
  • Keine Vermischung der Kunden untereinander
  • Genusspunkt: Maximal drei Leute an einem Tisch, keine Durchmischung von Gruppen, ausreichender Abstand der Tische zueinander
  • Regelmässige Desinfektion des Weindispensers/Enomats
  • Gebrauch von Einweg-Spuckbechern

Bei Veranstaltungen

Ergänzend zu den zuvor genannten Massnahmen, achten wir bei Veranstaltungen zusätzlich auch auf Folgendes

  • Strike Limitierung der Teilnehmeranzahl
  • Anmeldepflicht und gleichzeitige Aufnahme sowie Speicherung der Kontaktdaten bis vier Wochen nach dem Event
  • Keine Tageskasse
  • ggf. Erweiterung von Veranstaltungen auf mehrere Tage
  • ggf. ausgearbeitetes Wegekonzept im Laden  (inkl. Absperrpfosten)
  • Ausschenkung der Weine nur durch unsere Mitarbeiter
  • Wasser in Einwegbechern
  • Garderobe mit Selbstbedienung
  • Fokussierung auf das wesentliche Kulinarikangebot

Diese Massnahmen führen wir täglich sowie an Veranstaltungstagen konsequent durch. Wenn Sie bei uns im Laden sind und Unsicherheiten auftreten, melden Sie sich einfach bei einem unserer Mitarbeiter.

Wir freuen uns Sie weiterhin bei uns im Laden sowie bei unseren Veranstaltungen willkommen zu heissen.

Bleiben Sie gesund

Ihr Martel-Team