Der internationale Popstar… auf der ganzen Welt zuhause

Chardonnay. Der internationale Popstar

Warum pflanzt man rund um den Globus die Traube Chardonnay? Chardonnay hat als weisse Rebsorte einen ähnlichen Siegeszug gemacht wie Cabernet Sauvignon bei den Roten, Tendenz steigend. Dies entspricht in Bezug auf die weltweite Rebfläche von gut 200’000 ha den 5. Platz hinter Cabernet Sauvignon, Merlot, Airén und Tempranillo. Was macht ihn so erfolgreich? Was …

Rosa, pink und lachs — Rosé-Weine seziert und transferiert

Rosé-Wein

Unbeschwerte Leichtigkeit, Erwachen und Erblühen, Versuchung, aber auch eine frische Brise verkörpern den Frühling und den Sommer und sind ebenso Inbegriff für Rosé-Weine. Verführerische Natur Rosa, pink und lachs begleiten uns ringsum. Die Natur erwacht in rosa, sinnlich die Kamelie, Kirsch- und Mandelblüte, zart die Tulpe, üppig und voll die Pfingstrose.  So ist es nicht …

Fettnäpfchen und Todsünden im Umgang mit Wein

Fettnäpfchen und Todsünden im Umgang mit Wein

Grundsätzlich kann man im Umgang mit Wein nicht viel falsch machen. Und doch gibt es ein paar Dinge, die man nach Möglichkeit vermeiden sollte. Kürzlich hörte ich, dass man Wein im Mixer belüften kann. Eine Art Powerplay, um Tannine im Wein schneller weich zu machen. Das hat mich entsetzt und brachte mich auf die Idee, …

Château Lafleur à Pomerol und Martel

Château Lafleur

Wenn man 100 Weinliebhaber nach dem besten Weingut in Pomerol befragen würde, wäre Château Lafleur wohl ein heisser Anwärter auf den ersten Platz. Dieses Château nimmt aber auch weit über die Region hinaus einen einzigartigen Stellenwert im Kreis der führenden Weingüter der Welt ein. Annäherung im Lockdown Wir alle erinnern uns nur ungern an den …

Brutal autochthon: Der Blaufränkische von Roland Velich

Roland Velich

„Ein Rotwein für Leute, die das Schmecken nicht verlernt haben“ Roland Velich zählt zu den großen Pionieren seiner Zunft. Aus dem autochthonen Blaufränkischen keltert der Winzer aus dem Burgenland seit bald 20 Jahren eine neue Art von Rotwein – kühl, vielschichtig und maximal elegant. Roland Velich werkt in seiner großen, offenen Küche in seinem Haus …

Gefangen im begeisternden Wein-Universum

Weinbegeisterung Alen Boulter

Empfehlungen folgen Anregungen, Diskussionen folgen Geschichten – und hinter allem steht der Wein. Als Weinberater in unserem grosszügigen Geschäft am Bellevue, kann ich meine Liebe zum Wein vollends ausleben. Unsere Kunden und die damit einhergehenden, täglichen Kundengespräche sind wundervoll. Diese vielen Begegnungen mit Menschen, welche sich für Wein begeistern, sind inspirierend, anregend und bereichern meinen …

Wines for Valentine’s

Valentinstag

«Liebe Valentina, unser Familien- und Liebesleben wird derzeit auf die Probe gestellt. Eng an Eng, durch Dick und Dünn bewegen wir uns fort, von Tag zu Tag. Der Alltag mag uns zwar den Zauber nehmen und wir sind mehr Manager als Geniesser unseres gemeinsamen Lebens. Aber lass‘ es uns doch wieder einmal auskosten, das Leben. …

Wie ich mich in den Wein verliebte…

Martins Liebe zum Wein 1 4 - Wie ich mich in den Wein verliebte…

Zum Wein kam ich aus einer Not heraus. Im Anschluss an die Sekundarschule war die Verkehrsschule mein Ziel, Bahnhofsvorstand bei der SBB meine ambitionierte Vision. Doch mit der Aufnahmeprüfung in die Verkehrsschule klappte es nicht. So brauchte ich am Ende meiner Schulzeit im Frühling 1976 schnell eine Lehrstelle. Der Zufall meinte es gut mit mir: …

Schloss Lieser: Die nächste Generation in den Startlöchern

larahaag 4 - Schloss Lieser: Die nächste Generation in den Startlöchern

Der deutsche Winzer Thomas Haag hat Schloss Lieser an die Spitze der Anbauregion Mosel geführt. Seine Tochter Lara wird das Familien-Weingut dereinst mit ihrem Bruder Niklas übernehmen. Sie stuft den Riesling als beste Weisswein-Sorte auf dem Planeten Wein ein. Die Region Mosel ist wohl eine der spektakulärsten Landschaften. Steil- und Steilstlagen mit einer Neigung bis …

Glücklichmacher-Weine gegen Corona-Blues

Gegen den Corona-Blues

Backen. Lesen. Zocken. Dösen. Netflix. Man kann zu Hause im Büro ja so unendlich viel unternehmen und dennoch fühlt es sich an, wie das Musikalbum der britischen Band Jamiroquai: «Travelling Without Moving». Schon lange nicht mehr gehört? Hmmm. Wo ist der Plattenspieler nochmal? Schon wieder verzetteln wir uns drinnen, während draussen der zähe Nebel in …