Martel schenkt ein

Sommer, Sonne, Grill und Wein

Marc Brassel | Lesezeit ca. 3 Min. Sommer, Sonne, Grill und Wein

Die Tage werden wärmer, die Nächte kürzer. Die Küche wird nach draussen verschoben und man sieht wieder vermehrt Männer in Kochschürzen. Kurz: es ist Grillsaison!

Steaks, Würste, Fisch und Gemüse tummeln sich nebeneinander über den glühenden Kohlestücken. Röstaromen und der Duft nach frischen Kräutern liegen in der Luft. Jetzt braucht es nur noch den passenden Wein für den perfekten Grillabend.

Die folgenden vier Weine zu vier verschiedenen Grillmethoden werden Sie und Ihre Gäste begeistern!

American BBQ

Spare-Rips, Lamb Chops und Steaks mit intensiven, leicht süsslichen Marinaden vertragen einen kräftigen Rotwein mit präsenter Beerenfrucht und Würze. Wie den 2015er Lytton Springs von Ridge aus dem Sunshine State Kalifornien. Ein fabelhafter Field Blend aus 70% Zinfandeltrauben welche übrigens zum Teil von über 100jährigen Reben stammen, gepaart mit Petite Sirah, Mourvèdre und Carignan. Ein Wein mit feiner Textur, Kraft und Klasse, sowie Aromen nach dunklen Früchten und Gewürzen.

Wein entdecken

Asado – Südamerikanische Spezialitäten

In Argentinien wird eine Festmahlzeit traditionell vom Grill gereicht. Die herzhaften Fleischstücke werden bei hohen Temperaturen gegrillt und überzeugen mit wunderbaren Röstaromen. Zusammen mit einem leicht pikanten Chimichurri ein Traum.

Passend zu einem Asado, wie könnte es anders sein, serviere ich einen Malbec aus Argentinien: den 2017er Reserva vom Weingut Altocedro. Die Reben befinden sich ganz in der Nähe von Mendoza, in La Consulta, wo sie vom herrlichen Klima dieser Region profitieren. Der argentinische Rotwein präsentiert sich dicht und konzentriert. Er beeindruckt mit opulenter Waldbeerenfrucht, gepaart mit feinen Noten von Kaffee und Caramel. Ein wundervoller Grillbegleiter. Herrlich!

Zum Altocedro

Bistecca Fiorentina – Low and Slow

Das Bistecca Fiorentina ist in Italien, wie auch in anderen Ländern, eines der beliebtesten Fleischstücke für den Grill. Über Wochen am Knochen gereift, entwickelt dieses Stück vom Rinderrücken seinen typisch nussig-würzigen Charakter. Bei tieferen Temperaturen gegrillt, ausschliesslich mit Meersalz und schwarzem Pfeffer gewürzt, eine fast nicht zu übertreffende Gaumenfreude.

Doch was ist der richtige Wein dazu? Er sollte die Geschmacksvielfalt vom Fleisch nicht übertönen, sondern unterstützen. Wie zum Beispiel der 2013er Giuliano, ein Chianti Classico Riserva vom Weingut Castello La Leccia. Der fast ausschliesslich mit Sangiovese und wenig Malvasia Nera gekelterte Toskaner überzeugt mit seiner vielschichtigen Aromatik, sowie belebenden frischen und seidenen Tanninen. Sein edles Aromaspektrum, mit Noten von Wildkirschen und Brombeeren, Zedernholz und leicht erdigen Nuancen, machen ihn zum idealen Begleiter feiner Fleischspezialitäten.

Zum Wein

Vegetarisch und Fisch

Auch Zucchini, Auberginen, gefüllte Peperoni und Champignons schmecken hervorragend vom Grill. Oder auch Fisch wie z.B. eine Lachstranche oder Forelle am Stück, ist eine gute Abwechslung zu Fleisch. Hier kann man mit einem Weisswein punkten. Frische und Struktur sollte er haben, aber nicht zu leicht sein.

Ein für mich vielfältig einsetzbarer Wein ist der Via Edetana Blanco vom Weingut Edetaria. Das von Joan Lliberia gegründete Gut liegt in der Terra Alta, direkt neben der DO Priorat. Für seinen Blanco assembliert er die autochthone Rebsorte Garnacha Blanca mit Viognier. Der spannungsgeladene Weisse überzeugt mit Aromen nach exotischen- aber auch Zitrusfrüchten. Wundervolle florale Noten und Nuancen nach Pfirsich und Lychee betören. Dieser spanische Weisswein passt perfekt zu Fisch, ist aber auch zu vegetarischen Gerichten sehr zu empfehlen

Via Edetana Blanco entdecken