Unterwegs im Rebberg

Mamete Prevostini – ein Bergwein zeigt Harmonie und Finesse

Lesezeit ca. 3 Min.
Mamete Prevostini – ein Bergwein zeigt Harmonie und Finesse

Ein Spitzenproduzent aus dem Veltlin

Seit vielen, vielen Jahren sind wir auf der Suche nach einem Weingut aus dem italienischen Veltlin. Doch keines ist auch nur annähernd in eine engere Auswahl gekommen. Die Weine waren uns entweder zu rustikal oder zu dürr.

Endlich sind wir fündig geworden. Mit Mamete Prevostini konnten wir schliesslich einen Spitzenerzeuger in unser Produzenten-Portfolio aufnehmen.

Nebbiolo

Barolo- und Barbaresco-Fans aufgepasst: Der Familienbetrieb setzt ganz auf die Karte Nebbiolo. Die Rotweinsorte wird seit Anfang des 19. Jahrhunderts im Veltlin angebaut und fühlt sich hier, nur wenige Kilometer von der Schweizer Grenze entfernt, pudelwohl. Sommerwärme, grosse Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht, sowie generell wenig Regen und gute Belüftung zeichnen das Klima des Veltlins aus. Ähnlich wie im Barbaresco wachsen die Reben auf sandigen Böden.

Während viele Weine aus der Region von markanten Gerbstoffen und Säure geprägt sind, zeigen die Weine von Mamete eine aussergewöhnliche Feinheit und Eleganz. Erfreulich sind die im Vergleich zum Piemont äusserst attraktiven Preise.

Nachhaltiger Betrieb

In den Neunziger Jahren übernahm Mamete den Betrieb von seinen Eltern und Grosseltern. Im familieneigenen Gasthof boten sie den Wein direkt aus dem Fass an.  Mit viel Können und Fingerspitzengefühl revolutionierte er den Betrieb und stellte seitdem auf nachhaltigen Betrieb um. Heute bietet er eine ganze Palette von vorzüglichen Rotweinen an. Wir haben uns für deren drei entschieden, welche die Vielseitigkeit von Mamete’s Weinen aufs Schönste aufzeigen.

Die Weine von Mamete Prevostini

  • Sassella Marena 2016, Valtellina superiore DOCG

Der Marena ist bei uns der Einstiegswein aus der bekannten Lage Sassella mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis. Der Wein hat einen wunderbaren Trinkfluss, ist sehr saftig und zeigt Noten von Sauerkirschen und einen Hauch von Mandeln.

  • Inferno La Cruus 2016, Valtellina superiore DOCG

Der La Cruus wird an schwer zugänglichen Steillagen in der renommierten Lage Inferno angebaut. Der Wein ist kräftig, dicht und voll. Er zeigt ein vielschichtiges, rotfruchtiges Bukett mit herrlichen Aromen von frischen Erdbeeren. Hat daher Potential für eine längere Reife.

  • Corte di Cama 2016, Sforzato di Valtellina DOCG

Hier kommen auch Amarone-Freunde auf ihre Kosten. Gleich wie im Valpolicella werden beim Sforzato die Trauben nach der Lese traditionellerweise in kleinen Kistchen zwei bis drei Monate luftgetrocknet. Dabei verlieren sie bis zu 40% ihres Gewichts, deshalb werden Aromen und Zucker konzentriert. Das Resultat ist ein intensiver, feurig-mächtiger Wein mit viel Frucht, Noten von Rosinen und samtenen Gerbstoffen. Gleichzeitig wirkt der Wein frisch und saftig. Kurzum ein grosser Wein, der auch in 10 Jahren viel Freude bereiten wird.

Weine entdecken

Wir freuen uns sehr, mit Mamete Prevostini einen grossartigen Partner im Veltlin gefunden zu haben!

Impressionen

Mamete Prevostini
Mamete Prevostini
Mamete Prevostini