Rückblick

Traditionsweingüter Deutschland & Italien

Aktionstext | 01.07.2021 | Lesezeit ca. 2 Min. Traditionsweingüter Deutschland & Italien

Die Wildrebe tauchte bereits vor über 100 Mio. Jahren auf und gilt als eine der ältesten Pflanzen der Welt. Wein wurde aber erst viel später daraus gemacht. Im heutigen Italien begann die Weinproduktion vor mehr als 3‘000 Jahren. Die Römer brachten das in den ersten Jahrhunderten erarbeitete Weinwissen um die Zeit Christi in den deutschsprachigen Raum. Im 8. Jahrhundert regelte Karl der Grosse den Anbau der Reben, die Weinbereitung und den Verkauf. So erstaunt es nicht, dass sowohl Italien als auch Deutschland auf eine lange Weingeschichte zurückblicken und Tradition vorleben. Mit diesem Angebot präsentieren wir Ihnen inspirierende Weingüter von geschichtsträchtigen Orten dieser zwei Länder.

Aus Deutschland offerieren wir den kerngesunden Jahrgang 2020 der Extraklasse der Weingüter Schäfer-Fröhlich, Robert Weil, Schloss Lieser (Winzer des Jahres) und Maximin Grünhaus. Geht es noch besser? Wir glauben es nicht. Übrigens: Die Grossen Gewächse sind leider nur in Kleinmengen verfügbar. Das entsprechende Raritätenangebot folgt im Herbst 2021. Italien brilliert mit dem Piemont-Spitzen-Trio von Marcarini, Cogno und Oddero. Zudem stellen wir Ihnen zum ersten Mal unsere neuen Weingüter Contucci aus Montepulciano und Ridolfi aus Montalcino vor. Wir sind stolz auf die neuen Pfeiler in unserem Italien-Sortiment. Ein Versuch lohnt sich garantiert!

Diese Aktion ist abgelaufen.