Rückblick

Hammerwein Château de Chambrun 2016

Aktionstext | 26.09.2021 | Lesezeit ca. 2 Min. Hammerwein Château de Chambrun 2016

Das Finden unseres jährlichen Hammerweines generiert Spannung und Freude zugleich. Es ist aber auch eine anspruchsvolle Herausforderung und ein bisschen Glück muss auch dabei sein. Zum Beispiel im richtigen Moment am richtigen Ort zu sein. So geschehen bei unserem Besuch auf Château Chambrun in Lalande-de-Pomerol. Nach der begeisternden Verkostung des Jahrgangs 2016 war klar: er ist auserkoren, unser Hammerwein 2021!

Mit 13.5 ha ist Château de Chambrun für bordelaiser Verhältnisse fast winzig. Die Reben besitzen ein Durchschnittsalter von beachtlichen 40 Jahren. Der Ausdruck «klein aber fein» passt hervorragend zu diesem Weingut. 2016 wird im gesamten Bordeaux als grosses Rotweinjahr angesehen. Ein elegantes Jahr mit schöner Frische und viel Frucht. Durch den trockenen Sommer und Herbst besitzen die Weine ein phantastisches Gerbstoffgerüst, die Qualität der Tannine und die phenolische Reife ist auf einem extrem hohen Niveau.

Bereits jetzt zeigt sich der Château Chambrun 2016 ziemlich offen, mit einer schönen Komplexität und einem klaren Aromenprofil. Es finden sich dunkle Fruchtnoten von Cassis, Pflaumen und Brombeeren. Das Holz ist schön eingebunden. Wir verkosten auch Aromen von Tabak, Zedernholz, etwas Kaffee und viel Würze. Der Wein besitzt feinkörnige, sehr reife Tannine und eine fein ziselierte Säure. So wirkt alles sehr elegant, ausgewogen und präzise gezeichnet, gleichzeitig spürt man die Kraft und die Energie dieses klassischen Bordeaux. Er endet in einem langen, fruchtbetonten Abgang.

«Martel» heisst wörtlich «Hammer» und dieser steht hier wortwörtlich für höchste Qualität zum unschlagbaren Preis. Das Angebot ist wie immer einmalig und limitiert, rasches Zuschlagen ist empfohlen – es kann schnell knapp werden.

Diese Aktion ist abgelaufen.

Château de Chambrun