Martel schenkt ein

Ein Weingeschenk macht doppelt Freude

Juerg Aegerter | 16.11.2022 | Lesezeit ca. 4 Min. Ein Weingeschenk macht doppelt Freude

Ein Weingeschenk passt immer. Besonders, wenn man spürt, dass sich jemand speziell Gedanken gemacht hat bei der Wahl des Weins oder eines Geschenks im Zusammenhang mit Wein. Zudem sind Weingeschenke erstaunlich vielfältig. Dank den Erfahrungen und Tipps der Martel-Mitarbeitenden gelingt die Überraschung perfekt. 

In den Martel-Ladengeschäften in St.Gallen und in Zürich sind Weingeschenke zur Weihnachtszeit, bei Geburtstagen oder als Gastgeschenk besonders gefragt. Ein Weingeschenk kommt dann gut an, wenn man den Geschmack trifft. Die Martel-Beraterinnen und Berater sind auch in diesem Bereich Profis.  

Sich in die Beschenkten einfühlen

Oliver Eugster ist ein erfahrener Weinberater bei Martel. Er sagt: «Wichtig ist, wenn die Beschenkten spüren, dass sich die Schenkenden Gedanken über die Vorlieben der Beschenkten gemacht haben. Oft hilft auch ein Blick in die Kundenkartei der beschenkten Person, damit wir auf die richtige Spur kommen, das Lieblingsland oder die bevorzugte Rebsorte erkennen. Die Preisklasse spielt natürlich auch eine Rolle. Bei Martel führen wir auch viele günstige Weine, die sich als Geschenk eignen. Wichtiger als der Preis sind der Überraschungseffekt und die persönliche Note», weiss der Weinprofi.

Jonas Gmünder, der erst seit Kurzem Martel Kundinnen und Kunden berät, empfiehlt, auch mal Gläser zu verschenken: «Weingläser sind ein cooles Geschenk. Und sie haben den Vorteil, dass ich als Gast bei den Freunden auch von schönen Gläsern profitiere», erklärt der Appenzeller lachend.

Weingeschenk Grassl Weingläser

Weingeschenke im geschäftlichen Umfeld

Für Businesskunden ist Marco Bühler der richtige Ansprechpartner bei Martel. Er weiss, was Firmenkunden wünschen und welche Weingeschenke sich im professionellen Umfeld eignen und welche weniger: «Schaumwein und Weissweine empfehle ich nicht als Kundengeschenk. Rotwein gilt in unseren Breitengraden als hochwertiger. Besser verschenkt man zwei Flaschen des gleichen Weins in einer schönen Tragetasche – oder gleich eine 6er-Holzkiste davon. Das Magnumformat empfinde ich für Geschenke als weniger geeignet, weil Alleinlebende irritiert sein könnten über die Grösse der Flasche.

Der Wein muss geschmacklich mehrheitsfähig sein und einen Namen tragen, den man einfach aussprechen kann. Er sollte zudem aus einer angesagten Weinregion kommen, zurzeit vielleicht aus Ribera del Duero, aus dem italienischen Bolgheri oder aus Portugal.» Marco Bühler empfiehlt aus langjähriger Erfahrung, dass Weingeschenke im Businessbereich nicht weniger als Fr. 15 und nicht viel mehr als Fr. 28 pro Flasche kosten sollten.

Martel Weine Weingeschenk

Weinkurse stehen hoch im Kurs

«Weinkurse sind ein tolles Geschenk für Menschen, die Freude am Wein haben und sich gerne vertieft damit auseinandersetzen», sagt Christine Schmidhauser, die für die Martel-Events und damit auch für die Weinkurse zuständig ist. «Oft ist es so, dass die beschenkte und die schenkende Person gemeinsam am Kurs teilnehmen und so ein Erlebnis teilen.»

Für die Kurse interessieren sich junge Weineinsteigerinnen wie auch erfahrene Weintrinker. Christine Schmidhauser und die Martel-Kursleiterinnen und Kursleiter lösen diese Herausforderung folgendermassen: «Wir erkundigen uns beim Start des Kurses bei den Teilnehmenden über deren Weinkenntnisse. So können wir den Kurs so gestalten, dass alle profitieren».

Weinkurs

Per Mausklick Wein verschenken

«Wein schenken» oder «Weingeschenk» sind beliebte Begriffe bei Internet-Suchmaschinen. Nico Matern, Marketingleiter bei Martel, warnt vor zu raschen Entscheidungen: «Die ersten Einträge sind immer Anzeigen, wo die Nutzer dementsprechend nicht zwingend das finden werden, was sie ursprünglich gesucht haben. Daher lohnt sich der direkte Weg zum Online-Shop des Lieblingsweinhändlers.»

Der Web-Profi gibt Tipps für den Onlineeinkauf: «Die Filterfunktionen sind hilfreich. Wenn man eine grobe Vorstellung vom Geschmack des Beschenkten hat, kann man hier schon wunderbar eingrenzen. Lieblingsland, Lieblingsrebsorte und so weiter. Dann noch den Preisregler in die richtige Richtung schieben und schon ist das perfekte Weingeschenk gefunden.» Nico Matern weist zudem auf die Geschenkartikelfunktion im Martel Online-Shop hin. «Hier kann man zwischen verschiedenen Verpackungen wählen, bis zur Holzkiste. Ausserdem ist es möglich, ein Grusswort einzufügen.»

Weingeschenk online kaufen

Wein passt immer

Wenn die Ladengeschäfte geschlossen sind, bietet sich der [email protected] der Weinhandlung Martel an. Den Gutschein online kaufen, zu Hause ausdrucken, verpacken und die Freude ist auf allen Seiten gross – wie immer beim Verschenken von Wein. Im Gegensatz zu Blumen oder Pralinés hält sich Wein länger als nur ein paar Tage. Und mit dem Weingeschenk bereitet man gleich doppelte Freude: Bei der Übergabe des Geschenks und beim späteren Trinken der Flasche.