Domaine Leflaive

Personen

Besitzer und Gutsleiter: Familie Leflaive
Gutsleiter: Brice de la Morandière
Kellermeister: Eric Rémy

Rebberge21 ha
SortenspiegelChardonnay
Durchschnittliche Produktion120'000 Flaschen
WeinstilKlassisch, elegant, terroirbetont

«So sehr die Fachleute auch gelegentlich über die Vorzüge des einen oder anderen weissen Burgunders streiten mögen, Einmütigkeit herrscht zwischen ihnen stets da­rüber, dass diese Domäne beständig die feinsten Weissweine Burgunds hervorbringt. Seit Jahren geben die Leflaives ihren Nachbarn und der Welt das Vorbild dafür, was mit Chardonnay-Trauben aus hochwertigen Weinberglagen geleistet werden kann. Das Ergebnis ihrer Arbeit ist überwältigend: Premiers und Grands Crus von ungeheurer Tiefe und Konzentration – gewaltige Wucht, vereint mit grosser Komplexität – und mit jener Dimension aristokratischer Rasse, die sich jeder Beschreibung entzieht.» So Norman Remington in seinem Buch „Côte d’Or“.

Der Familienbesitz Domaine Leflaive geht auf das Jahr 1745 zurück. Heute umfasst das Weingut  21 ha in superben Lagen der Gemeinde Puligny-Montrachet. Angefangen bei einfachen Bourgogne blanc-Lagen bis hin zu den raren Grand Crus. Die Domaine Leflaive wurde durch die 2015 viel zu jung verstorbenen Anne-Claude Leflaive zu einer Art biologisch-dynamischer Ikone und Lokomotive. Mit dem Jahrgang 1998 war eines der Hauptziele von Anne Claude Leflaive auf der gesamten Rebfläche erfüllt: die Umstellung auf biologisch-dynamischen Weinbau. Dies führte innerhalb von kurzer Zeit zu einer deutlichen Verbesserung der Aktivitäten der Bodenmikroben, zu stärkerer Resistenz gegen Krankheiten und Fäulnis und zu einer noch komplexeren, reineren und lebendigeren Aromatik geführt. Die Resultate sind derart beeindruckend, dass die Domaine Probleme bekommt, all die interessierten Besucher aus aller Welt zu empfangen, die für ihre Weinproduktion von der Erfahrung mit der Biodynamie profitieren wollen.

Martel