Weinjahrgänge

Jahrgang/Region 18 17 16 15 14 13 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01 00
Ostschweiz 4 4 4 5 4 4+ 3+ 4 4 4+ 4 4 4+ 4+ 4 3 4+ 3+ 2+
Wallis 4 5 4 4+ 3+ 4+ 3+ 4 3 4 4 3 4 5 3 4 3 3 5
Tessin 4+ 4 4+ 5 3 4+ 3+ 3+ 3+ 3+ 3 4 3+ 5 3 4+ 3 3 5
Burgund weiss 4 4 4 3 4+ 4 3+ 4 4+ 3+ 3+ 3+ 4+ 4+ 4 2 4 4+ 4
Burgund rot 4 3+ 4+ 5 4 3 4 3 4+ 5 3+ 3 3+ 5 2 3 4 3+ 3
Bordeaux rot 4+ 3 5 5 4 2+ 3 3 4+ 5 3+ 2 4 4+ 3+ 3 3 3+ 5
Rhône / Provence 4 4+ 5 5 3 3 4 3+ 4+ 4+ 3 5 4+ 5 4+ 4 2 4+ 4
Piemont 4+ 4+ 5 4+ 3 4 4 3+ 4+ 3+ 4 4+ 5 3+ 4+ 3+ 1+ 5 4
Toscana 4+ 4 4+ 5 3 4+ 4 4 4 3+ 3 4+ 4 3 4+ 4 2 4 3+
Deutscher Riesling 4 3+ 4 5 4 3+ 3+ 4 4 4 4+ 4+ 4+ 5 4+ 4+ 4 4 3
Burgenland 4+ 4 4 5 3 4+ 5 5 3+ 4+ 3+ 4+ 5 3+ 4+ 4 4+ 3 5
Spanien (Rioja / Ribera del Duero) 4 3 4+ 4+ 2+ 3 4 4+ 4+ 4+ 3 3+ 4 5 4+ 3 2+ 5 4
Kalifornien 4+ 4+ 4+ 4+ 4 5 5 3 4+ 4 4 4+ 4+ 4 5 3+ 4+ 5 3+
Südaustralien 4+ 4+ 4+ 4+ 4+ 4 4+ 3 5 4 4 4+ 4+ 4+ 4+ 3+ 5 4 3+

Jahrgangsnoten vermitteln lediglich Mittelwerte für die klimatischen Voraussetzungen des Jahres aus der Perspektive der führenden Winzer. Sie werden der effektiven Qualität und Tagesform eines Weines jedoch nicht gerecht. 

Skala: 1 bis maximal 5; kursiv = heterogenes Qualitätsbild.

Weinjahrgänge PDF