Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zur Kasse
Österreichische Weine

Österreich

Flächeca.  45.533 ha
RebsortenDrei Dutzend regionale Rebsorten. Am meisten verbreitet sind der Grüne Veltliner und der Blaue Zweigelt.

Weine aus Österreich

Längst ist es kein Geheimnis mehr. Sei es der Grüne Veltliner als der Parade-Weisswein (etwa aus Kamptal oder der Wachau) oder Rotweine wie die faszinierende Traubensorten Blaufränkisch, Zweigelt oder St. Laurent: Österreich ist ein wunderbares Weinbauland mit bereichernder Eigenständigkeit. Und die Wortverwandtschaft spricht für sich: die österreichischen Spitzen-Weinregion Burgenland verkörpert ja eine Art östliches Pendant zum Burgund. Die junge Burgenländer Generation von Winzern, mutig, engagiert und sich mit den besten Weinen der Welt messend, wurde schon vor Jahren mit dem Prädikat Weinwunder geehrt. Heute degustieren wir wahre Klasseweine, welche eine selbstbewusste Gelassenheit verströmen.

Blaufränkisch, Zweigelt, St. Laurent... unglaublich, mit welchem Schub und mit welcher Nachhaltigkeit die neuen österreichischen Rotweine die Weinkarten «besetzt» haben. Die Qualität der Weine und die Typizität dieser Sorten haben auch unsere Gaumen auf den ersten Schluck erobert. Mit Abstand die meistangebaute Rebsorte ist aber die tpische weisse Rebsorte Grüner Veltliner. 

Und vom Wiener Schnitzel mal abgesehen, kulinarisch geht ebenfalls ganz tüchtig die Post ab, wenn zum Beispiel lecker-lautmalerische Powidltascherl im Zimtbrösenmantel mit Zwetschgenröster einen Ruster Ausbruch Dessertwein auf den Plan rufen...