Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zur Kasse
Heitz Cellar
Cabernet Sauvignon

Cabernet Sauvignon

CHF 52.00
75 cl
Wein
Winzer Heitz Wine Cellars
Region Kalifornien
Subregion Napa Valley
Jahrgang 2012
Flaschengrösse 75 cl
Qualifizierung / Lage Napa Valley
Produkt Rotwein
Traubensorte Cabernet Sauvignon
Körper mittelschwerer Wein
Alkoholgehalt 14.50 % Vol.
Passt zu kräftige Speisen (dunkles Fleisch, gut gewürzte Gerichte, kräftige Käse)
Trinkreife mittleres Reifepotential (bis etwa 10 Jahre nach Ernte); kann an Komplexität und Feinheit gewinnen

Joe Heitz war eine der herausragenden Pionierpersönlichkeiten im Weinmekka Napa Valley, heute sorgen Kathleen und David Heitz für eine brillante Fortsetzung dieser faszinierenden Familiengeschichte seit 1961. Der Cabernet durchläuft eine klassische, lange Heitz-Vinifikation mit Ausbau in grossen amerikanischen Fässern und in französischen Barriques. Intensive Farbe, würziges Bouquet, typische Cassisfrucht, kräftiger Körper, bestens integrierte Tannine.

Weine des Winzers

USA / Kalifornien
Heitz Wine Cellars

Chardonnay

2014, Napa Valley
CHF 29.80
75 cl
Chardonnay
USA / Kalifornien
Heitz Wine Cellars

Cabernet Sauvignon

2012, Napa Valley
CHF 52.00
75 cl
Cabernet Sauvignon
USA / Kalifornien
Heitz Wine Cellars

Trailside Vineyard Cabernet Sauvignon

2010, Napa Valley
CHF 78.00
75 cl
Trailside Vineyard Cabernet Sauvignon
USA / Kalifornien
Heitz Wine Cellars

Trailside Vineyard Cabernet Sauvignon

2010, Napa Valley
CHF 160.00
150 cl
Trailside Vineyard Cabernet Sauvignon
USA / Kalifornien
Heitz Wine Cellars

Martha's Vineyard Cabernet Sauvignon

2012, Napa Valley
CHF 250.00
75 cl
Martha's Vineyard Cabernet Sauvignon
USA / Kalifornien
Heitz Wine Cellars

Martha's Vineyard Cabernet Sauvignon

2010, Napa Valley
CHF 470.00
150 cl
Martha's Vineyard Cabernet Sauvignon
USA / Kalifornien
Heitz Wine Cellars

Martha's Vineyard Cabernet Sauvignon

2012, Napa Valley
CHF 510.00
150 cl
Martha's Vineyard Cabernet Sauvignon
USA / Kalifornien
Heitz Wine Cellars

Sauvignon Blanc

2014, Napa Valley
CHF 22.00
75 cl
Sauvignon Blanc

Heitz Wine Cellars

PersonenBesitzer und Gutsleiter: Kathleen Heitz - Myers and David Heitz
Rebberge152 ha
SortenspiegelWeiss: Chardonnay, Sauvignon Blanc
Rot: Cabernet Sauvignon, Zinfandel, Grignolino
Durchschnittliche Produktion480'000 Flaschen

WeinstilFaszinierende Aromenvielfalt. Intensiv und unverkennbar. Kraftvoll und dennoch elegant mit unvergleichlicher Tanninstruktur.
Heitz

Der Name Heitz ist seit 1961 Kult. Das Weingut wurde zu einer Zeit gegründet, als in Kalifornien kaum einer von Wein sprach. Bevor Joe Heitz (Absolvent des Oenologiestudiums der UC Davis 1948) das eigene Weingut gründete war er Winemaker bei Beaulieu unter dem berühmten André Tchelistcheff. Sein Martha’s Vineyard Cabernet Sauvignon mit der legendären Minz- und Eukalyptusnote ist wohl der unverwechselbarste der Napa-Kultweine.

Kathleen und David Heitz pflegen Joe Heitz' grosse Pionierarbeit engagiert auf höchstem Niveau. Die Trauben werden naturnah und organisch gepflegt. Die Heitz Weine haben alle ihren eigenen, unverkennbaren Stil und gehören ohne Zweifel zum Besten, was Kalifornien und das Napa Valley zu bieten haben. Aussergewöhnlich ist vor allem auch die lange Ausbauzeit in grossen Eichenfässern und anschliessend in Barriques, die dem Wein gegönnt wird (bis zu drei Jahren und länger).

Napa Valley

Flächeca.  18'000 ha
RebsortenWeiss: Chardonnay, Sauvignon Blanc, Pinot Gris
Rot: Cabernet Sauvignon, Zinfandel, Merlot, Pinot Noir, Petit Verdot, Malbec, Cabernet Franc, Syrah, Petite Sirah  

Napa Valley

Das Napa Valley gehört zum politischen Bezirk Napa County. Die Rebfläche dieses Bezirkes umfasst total knapp 18'000 ha * in den AVA-Bereichen (American Viticulture Area) Los Carneros, Atlas Peak, Chiles Valley, Diamond Mountain, Howell Mountain, Los Carneros,  Mount Veeder, Napa Valley, Oak Knoll District, Oakville, Rutherford, St. Helena, Spring Mountain District, Stags Leap District, Wild Horse Valley und Yountville.  * zum Vergleich: Schweiz total 15000 ha, Champagne 33'000 ha, USA total 413'000 ha.

Die Rebflächen des Napa Valley liegen grossteils im Talgrund, die umliegenden Berghänge wurden erst ab Ende der 1980er-Jahre für den Weinbau genutzt. 

Das Napa Valley ist das berühmteste Weinbaugebiet Kaliforniens (Region North Coast). Es handelt sich dabei um den weitaus größten Teil des politischen Bezirkes Napa County. Die anderen AVA-Bereiche des Napa County sind ausser dem zweitgrößten Bereich Los Carneros mehr oder weniger kleine Enklaven innerhalb des großen Gebietes mit insgesamt 18.000 Hektar Rebfläche. Die 16 AVA-Bereiche des Napa County sind Atlas Peak, Chiles Valley, Diamond Mountain, Howell Mountain, Los Carneros,  Mount Veeder, Napa Valley, Oak Knoll District, Oakville, Rutherford, St. Helena, Spring Mountain District, Stags Leap District, Wild Horse Valley und Yountville. Die Rebflächen des Napa Valley liegen grossteils im Talgrund, die umliegenden Berghänge wurden erst ab Ende der 1980er-Jahre für den Weinbau genutzt. Das Gebiet wurde erst um ein gutes Jahrzehnt später als das westlich liegende Sonoma County mit Reben bestockt. Den Beginn machte George Yount, der im nach im benannten Bereich Yountville einen kleinen Weinberg anlegte. In den 1960er-Jahren ging vor allem vom Napa Valley die Revolution und Erneuerung des kalifornischen Weinbaus aus. Das Napa Valley erstreckt sich in einer Länge von rund 50 Kilometern von der San Pablo Bay im Süden bis zum Berg St. Helena im Norden. Im Westen ist es von den Mayacamas Mountains und im Osten von der Coast Range begrenzt. Das Tal wird von Napa River durchflossen. Die namensgebende Stadt Napa liegt im Süden des County.

Kalifornien

Flächeca.  163'000 ha
RebsortenWeiss: Chardonnay, Sauvignon Blanc, Pinot Gris, Chenin blanc, etc.
Rot: Cabernet Sauvignon, Zinfandel, Merlot, Pinot Noir, Petit Verdot, Malbec, Cabernet Franc, Syrah, Petite Sirah, etc.

Kalifornien, vor allem die Regionen Napa Valley, Sonoma Valley und Santa Cruz Mountains, gehören heute zu den bekanntesten Weinregionen der Welt. Die ersten Reben wurden in Kalifornien um 1780 durch Franziskaner-Missionare gepflanzt. Einen ersten Höhepunkt erreichte der Weinbau im Goldrausch des 19. Jahrhunderts. Erst die Reblaus und dann vor allem die Prohibition (Alkoholverbot) von 1919 – 1932 machten dem ganzen ein (vorläufiges) Ende. Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es in ganz Kalifornien gerademal 120 Weinkellereien.

Die Renaissance begann zögerlich und erst 1976 bzw. 1979 wurde die Welt durch zwei grossangelegte Vergleichsdegustationen („Kalifornien gegen den Rest der Welt“) aufmerksam auf die Weine der Neuen Welt, bzw. Kalifornien.