Martel Weine St.Gallen und Zürich - Wein aus Frankreich - Region Côte Beaune
Chablis Chablis

Chablis 2016

Preuses, grand cru AC

CHF 240.00
2016
150 cl
Wein
Lucien Le Moine (Chablis)
Burgund
Chablis
2016 zur Jahrgangstabelle
150 cl
Preuses, grand cru AC
Weisswein
Chardonnay
mittelschwerer Wein
13.00 % Vol.
Fischspeisen aller Art, Pilz & Pilzspeisen
grosses Reifepotential (in grossen Jahren während 20+ Jahren nach Ernte), kann an Komplexität und Feinheit gewinnen

Das charismatische Energiebündel Mounir Saouma steht für die aussergewöhnliche Qualität der Weine des Weingutes Lucien Le Moine in Beaune. In ihrer Individualität und Expressivität entziehen sie sich jeglicher Beschreibung mit Worten. Sie sind Ausdruck von Natur pur und höchster Weinkultur. Alle Le Moine Weine, ob weiss oder rot, reifen während rund zwei Jahren auf der Hefe. Durch diese ungewöhnlich lange Reifezeit erlangen die Weine einen natürlichen Schutz. Deshalb ist bei der Abfüllung (ohne Filtration und ohne Schönung) auch nur eine minimale Schwefeldosis notwendig. Da die Weine während der Reifezeit nicht bewegt werden, bleibt in der Regel auch mehr Kohlensäure im Wein zurück. Mounir Saouma empfiehlt deshalb in jedem Fall, seine Weine zu dekantieren. Oder wie er es ausdrückt «decant with energy»!

Der Chablis Les Preuses 2018 wurde ausschliesslich in Magnumflaschen gefüllt, nachdem er während 36 Monaten in einem 500-Liter Fass reifte.

Lucien Le Moine (Chablis)

PersonenBesitzer und Gutsleiter: Mounir und Rotem Saouma
Önologe:
RebbergeKeine eigene Reben
SortenspiegelPinot Noir, Chardonnay
Durchschnittliche Produktion30'000 Flaschen
WeinstilZugleich traditionell, klassisch, finessenreich und modern mit üppiger reifer Frucht. Intensiv, kraftvoll. 
Martel Weine St.Gallen und Zürich - Lucien Le Moine

Die Burgunder Welt von Lucien Le Moine ist ein Universum für sich, spannend, vibrierend, als würden die barocken Weine gleichzeitig
 die Kunst des Im- und des Expressionismus verkörpern. Vinifikation 
à l‘ancienne et à la nature, langer Ausbau in völliger Ruhe auf dem reichen Hefesatz, minimale Intervention. Pro Lage gibt es nur ein Fass und ein paar wenige Dutzend Flaschen pro Exportland! Jeder Cru von Lucien Le Moine ist Energiebündel und Edelelixier zugleich.

 

 

Chablis

Fläche4'000 ha
RebsortenChardonnay
Bekannte LagenLe Clos, Montée de Tonnèrre, Vaillons

Die Region Chablis

Chablis ist ein sehr altes, burgundisches Weindorf und das wichtigste Anbaugebiet der grossen Weissweine des Burgund. Die Appellation Contrôlée erhielt die Region im Jahre 1938 , sie liegt nördlich und abgegrenzt vom eigentlichen Burgund in der so genannten Basse-Bourgogne im Département Yonne. Der Bereich ist durch die Morvan-Berge von der Côte d´Or getrennt und liegt der Champagne viel näher als den übrigen burgundischen Bereichen. Einstmals war dies mit 40’000 ha Rebfläche, die sich um die Stadt Auxerre befanden, das größte Weinbau-Gebiet Frankreichs. Heute gibt es rund 4’000 ha Rebfläche in Chablis und weiteren 19 Orten. Das Gebiet ist extrem durch Hagel und (besonders im Frühjahr) Frost gefährdet, deshalb wurden auch immer wieder gesamte Ernten vernichtet. Für den Frostschutz werden die Reben mit Sprühwasser vereist, um sie vor dem Frost zu schützen, und es werden auch mit Öl betriebene Öfen und Windmühlen eingesetzt. Domaine William Fèvre hat sogar eine Rebenheizung installiert!

Die Chablis-Weine werden aus der Chardonnay-Rebe gewonnen. Typsich ist eine blassgoldene Farbe mit grünlichem Schimmer. Die Weine haben ein delikates, mineralisches Bukett. Typisch für den Duft ist der Feuersteingeschmack (Goût de pierre à fusil), die Weine schmecken trotz kräftiger Säure mild und fruchtig, herrührend von den geologischen Schichten der Böden aus Ton- und Kalkmergel. Traditionellerweise reift der Wein in Betonzisternen oder in Stahltanks, und meist reifen nur die grossen Weine über eine kurze Zeitspanne in Barriques. An den Hängen beidseitig des Flüsschens Serein wurden die Gebiete für die kontrollierten Herkunftsbezeichnungen abgegrenzt: Chablis Grand Cru, Chablis 1er cru, Chablis, Petit-Chablis.

Burgund

Flächeca. 28'000 ha
RebsortenWeiss: Chardonnay, Aligoté
Rot: Pinot Noir, Gamay
Bekannteste WeineVosne-Romanée, Chambolle-Musigny, Puligny-Montrachet, Chambertin, Romanée-Conti, Chablis

Weinregion Burgund

Das Burgund ist nicht nur eine der ganz grossen Weinbauregionen Frankreichs mit einer jahrtausende alten Geschichte. Sondern vor allem auch die weltberühmte Region für faszinierende Weiss- und Rotweine aus Chardonnay- und Pinot Noir-Trauben. Es umfasst die Weinbaugebiete an der Côte de Nuits, der Côte de Beaune, Côte Chalonnaise, das Mâconnais, das Chablis und Auxerre. (Das an das Mâconnais anschliessende Beaujolais bildet eine eigene Weinbauregion und wird nicht zum Burgund gezählt.)

Das Burgund liegt an der äussersten Grenze der Zonen, in denen dunkle Trauben zur vollen Reife gelangen können. So sind z.B. die Sommer kürzer und unbeständiger als in Bordeauxund deshalb können hier auch nur frühreifende Sorten angebaut werden wie Chardonnay und Pinot Noir. 

Kultweine aus dem Burgund

Was macht die Faszination des Burgunds aus? Es ist die buchstäbliche Eleganz der Weine und es gibt wohl kaum eine andere Weinbauregion in der Welt, in der man Unterschiede von Reblage zu  Reblage so klar in den Weinen erkennen kann.  Das Burgund gilt denn auch als die eigentliche Wiege des Terroirs.