Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zur Kasse
Französische Weine aus der Region Loire
Clos de la Coulée de Serrant

Clos de la Coulée de Serrant 2015

CHF 78.00
75 cl
Wein
Winzer Clos de la Coulée de Serrant
Region Loire
Jahrgang 2015
Flaschengrösse 75 cl
Qualifizierung / Lage Savennières-Coulée de Serrant AC, bio
Produkt Weisswein
Traubensorte Chenin Blanc
Anbauart bio-dynamisch
Körper mittelschwerer Wein
Alkoholgehalt 14.50 % Vol.
Passt zu Essensbegleiter zu leichten Speisen (Fisch, helles Fleisch, Gemüsegerichte etc.)
Trinkreife grosses Reifepotential (in grossen Jahren während 20+ Jahren nach Ernte), kann an Komplexität und Feinheit gewinnen

Nicolas Joly ist einer der grossen Pioniere des biologisch-dynamischen Rebbaus, sein Buch «Beseelter Wein» ist ein Standardwerk für bewusstes und nachhaltiges Arbeiten mit und in der Natur. La Coulée de Serrant ist ein rund 7 ha grosser Rebberg direkt an der unteren Loire bei Angers mit einer eigenen, also exklusiven Appellation Contrôlée. Die Reben sind rund 75 Jahre alt. Der Wein zählt zu den Weinmonumenten Frankreichs mit einer unvergleichlichen Eigenständigkeit. Seine ungewöhnliche Komplexität kommt am besten nach einigen Jahren Lagerung, dekantiert und nicht zu kalt serviert zur Geltung.

Weine des Winzers

Frankreich / Loire
Clos de la Coulée de Serrant

Clos de la Coulée de Serrant

2015, Savennières-Coulée de Serrant AC, bio
CHF 78.00
75 cl
Clos de la Coulée de Serrant

Clos de la Coulée de Serrant

PersonenBesitzer und Gutsleiter: Nicolas Joly
Rebberge15 ha mit bis zu 75 Jahre alte Reben
SortenspiegelChenin Blanc
Durchschnittliche ProduktionLe Vieux Clos: 12'000–14'000 Flaschen
Coulée de Serrant: 22'000–24'000 Flaschen
WeinstilWürzig, fruchtige Aromatik. Trocken, geschliffen mit perfekt ausbalancierter Säurestruktur, welche dem Wein Frische verleiht.

Zwischen den Loire-Städten Tours und Nantes, bei Angers, führen romantische Strässchen dem verträumten Flussstrom entlang, man wähnt sich in einer anderen Zeit. Dann ein Schild inmitten britisch anmutendem, heckenüberzogenem Hügelgrün: Coulée de Serrant, Château de la Roche aux Moines. Die idyllische Anfahrt führt zum Schloss, traumhaft über der Loire gelegen, eingebettet in meditativer Stille, fast ungläubig nimmt man für Momente den TGV-Atlantique wahr, der am nahen Flussufer entlang sirrt. Ein Paradies, und dies seit alten Zeiten: der Coulée-de-Serrant-Rebberg wurde bereits 1130 von Zisterzienser-Mönchen angelegt!

Das Weingut Coulée de Serrant der Familie Joly hat eine eigene, 7ha grosse Appellation Contrôlée. Seit 1980 setzt Nicolas Joly konsequent auf biodynamischen Rebbau. Biodynamie geht sehr viel weiter als «Bio» (ein Label, das leider zuweilen auch seelenlose Treibhausprodukte ziert). Sie beruht konsequent auf ganzheitlichem Denken, zum Beispiel dem Miteinbeziehen der Mondphasen, die ja unbestritten in Wechselbeziehung zum «Biorhythmus» der Pflanzen stehen. Nicolas Joly`s eigenständige Weine entwickeln sich, einmal geöffnet, über mehrere Tage weiter. Faszinierend!

Loire

Flächeca. 70'000 ha
RebsortenWeiss: Sauvignon Blanc, Chenin Blanc, Melon de Bourgogne
Rot: Cabernet Franc, Pinot Noir, Gamay, Malbec
Bekannteste WeineSancerre, Pouilly-Fumé

Weinregion Loire

Der grosse Fluss Loire gibt seinen Namen einer grossen Weinbauregion, deren Weine ausserhalb Frankreichs nicht sehr bekannt sind (ausser Sancerre und Pouilly-Fumé).

Der „königliche Fluss“ legt vom Zentralmassiv (Massif Central) im südlichen Zentralfrankreich bis zur Atlantik-Mündung einen Weg von 1.000 Kilometern zurück. Er gab dieser riesigen Weinbauregion mit rund 70’000 ha Rebfläche den Namen. So wie alle Gewässer übt er eine positive Wirkung auf den Weinbau aus bzw. schafft dafür die Voraussetzung durch die Bildung von Talhängen. Die Loire entspringt südlich von Lyon, fließt zuerst in einem Bogen nach Norden und wendet sich dann bei Orléans nach Westen. Ein nennenswerter Weinbau wird an beiden Loire-Ufern auf einer Strecke von rund 400 Kilometern betrieben.

Eine Vielfalt von Traubensorten

Die grosse Loire-Region kann man aus Gründen der Übersichtlichkeit in vier Abschnitte von Westen nach Osten gliedern. Die vier Gebiete sind, von der Atlantikküste beginnend, Pays Nantais, Anjou-Saumur, Touraine und im Landesinneren, die beiden Appellationen Pouilly-Fumé und Sancerre.

Das Weingebiet Loire ist geprägt von einer Vielfalt von Traubensorten. Bekannt sind vor allem die weissen Sorten Sauvignon Blanc und Chenin Blanc. Aus ersterer werden meistens knackig, frische Weine mit unverkennbarem Zitrusduft gekeltert, wie den Sancerre. Aus der Chenin Blanc gewinnt man ein grosse Bandbreite von trockenen Weissweinen bis hin zu lagerfähigen Süssweinpreziosen. Bei den Rotweinen spielt vor allem der Cabernet Franc eine Rolle, welcher kernige aber auch elegante Weine hervorbringt.