Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zur Kasse
Clos des Lambrays

Clos des Lambrays

grand cru AC

75 cl
Wein
Winzer Lambrays
Region Burgund
Subregion Côte de Nuits
Flaschengroesse 75 cl
Qualifizierung / Lage grand cru AC
Kategorie Rotwein
Traubensorte Pinot Noir
Körper mittelschwerer Wein
Alkoholgehalt 13.50 % Vol.
Passt zu Fleischspeisen aller Art, Pilz & Pilzspeisen, Trüffelgerichten
Trinkreife grosses Reifepotential (in grossen Jahren während 20+ Jahren nach Ernte), kann an Komplexität und Feinheit gewinnen

Gleich im Rücken des Weindorfes Morey-Saint-Denis in bester Hanglage und direkt an der Rue des Grands Crus liegen zwei der berühmtesten Clos des Burgunds, diese mit Mauern umzingelten Weinberge beziehungsweise "climats", der Clos de Tart und der Clos des Lambrays. Letzterer verfügt über 8.7ha bestes Terroir, dessen Geschichte bis ins Jahr 1365 dokumentiert ist. Ein subtiler, tiefgründiger, finessereicher und langlebiger Pinot Noir, ein veritabler Grand Cru de la Bourgogne.

Lambrays

PersonenBesitzer: LVMH
Gutsleiter: Jacques Devauges
Rebberge8,66 ha
SortenspiegelPinot Noir
Durchschnittliche Produktion Flaschen
WeinstilFinessenreich und elegant, delikat und dennoch kraftvoll, mit deutlichem Morey-Charakter, lange lagerfähig, ein wahrer grand cru

Die Ursprünge des Clos des Lambrays liegen im Mittelalter, seine Geschichte ist bewegt inklusive einer beklagenswerten Phase der Vernachlässigung im 20. Jahrhundert. Am 27. April 1981 wurde der Clos des Lambrays dann aber verdientermassen in den Status eines Grand Cru erhoben. Der Clos liegt in der Gemeinde Morey-Saint-Denis und besitzt eine eigene Appellation. Erzeugt wird ausschließlich Pinot Noir. Der Weinberg ist auch heute noch von einer Mauer umschlossen und damit ein veritabler «Clos». Der Rebberg liegt auf 280 bis 320 m Höhe, grenzt im Norden an  den Clos Saint-Denis und im Süden an den Clos de Tart. Das Terroir ist sehr variantenreich. Der am tiefsten gelegene Teil besitzt einen schweren, lehmig-kalkigen Boden, er verleiht dem Wein Substanz. Der obere Teil mit Mergel sorgt für Eleganz und Finesse. Der Clos des Lambrays ist fast in der Gänze eine Monopollage im Besitz der Domaine des Lambrays. Diese ging 2014 in den Besitz der Prestige-Gruppe LVMH über, zu der etwa auch Château d’Yquem und Dom Pérignon gehören. Dies ist eine Winzerseite

 

 

Côte de Nuits

Flächeca. 1'600 ha
RebsortenWeiss: Chardonnay, Aligoté
Rot: Pinot Noir
Bekannteste AppellationenVosne-Romanée, Chambolle-Musigny, Gevrey-Chambertin

Die Region Côte de Nuits

Côte de Nuits  heisst der nördliche Teil der Côte d’Or. Er reicht von Prémaux bei Nuits-St-Georges bis kurz vor Dijon.

Die Côte de Nuits ist die Heimat des Pinot Noir. Insgesamt 22 der 23 roten Grand-Crus des Burgunds stammen von hier. Die bekanntesten Appellationen sind Nuits St. Georges, Vosne-Romanée (mit dem berühmten Kultweingut Domaine de la Romanée-Conti), Chambolle-Musigny, Morey-Saint-Denis und Gevrey Chambertin.

Fläche3'000 ha
RebsortenWeiss: Chardonnay, Aligoté
Rot: Pinot Noir
Bekannteste AppellationenPuligny-Montrachet, Chassagne-Montrachet, Meursault, Corton-Charlemagne, Pommard, Volnay

Die Region Côte de Beaune

Côte de Beaune wird der südliche Teil der Côte d’Or im Burgund genannt. Ausserordentlich berühmt ist die Region für die grossen Weissweine aus der Chardonnay-Traube, natürlich aber werden auch hervorragende Pinot Noir-Weine produziert. Sieben der acht weissen Grand Crus des Burgunds stammen von hier. Gegenüber Côte de Nuits ist das Klima gemässigter und feuchter. Die hier erzeugten Rotweine sind etwas leichter und weniger tanninhaltig als jene der Côte de Nuits, die einzige Rotwein-Grand-Cru-Lage ist Corton. Die wichtigsten Appellationen der Côte de Beaune mit hauptsächlich Rotwein sind Aloxe-Corton, Auxey-Duresses, Beaune, Chorey-lès-Beaune, Monthélie, Pommard, Santenay, Volnay. Die grössten Weissweine wachsen in Puligny-Montrachet, in Meursault und am Corton-Hügel.

Burgund

Flächeca. 28'000 ha
RebsortenWeiss: Chardonnay, Aligoté
Rot: Pinot Noir, Gamay
Bekannteste WeineVosne-Romanée, Chambolle-Musigny, Puligny-Montrachet, Chambertin, Romanée-Conti, Chablis

Weinregion Burgund

Das Burgund ist nicht nur eine der ganz grossen Weinbauregionen Frankreichs mit einer jahrtausende alten Geschichte. Sondern vor allem auch die weltberühmte Region für faszinierende Weiss- und Rotweine aus Chardonnay- und Pinot Noir-Trauben. Es umfasst die Weinbaugebiete an der Côte de Nuits, der Côte de Beaune, Côte Chalonnaise, das Mâconnais, das Chablis und Auxerre. (Das an das Mâconnais anschliessende Beaujolais bildet eine eigene Weinbauregion und wird nicht zum Burgund gezählt.)

Das Burgund liegt an der äussersten Grenze der Zonen, in denen dunkle Trauben zur vollen Reife gelangen können. So sind z.B. die Sommer kürzer und unbeständiger als in Bordeauxund deshalb können hier auch nur frühreifende Sorten angebaut werden wie Chardonnay und Pinot Noir. 

Kultweine aus dem Burgund

Was macht die Faszination des Burgunds aus? Es ist die buchstäbliche Eleganz der Weine und es gibt wohl kaum eine andere Weinbauregion in der Welt, in der man Unterschiede von Reblage zu  Reblage so klar in den Weinen erkennen kann.  Das Burgund gilt denn auch als die eigentliche Wiege des Terroirs. 

Weine des Winzers

Frankreich / Burgund
Lambrays

Clos des Lambrays

grand cru AC
75 cl
Clos des Lambrays Wein