Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zur Kasse
Monestier Bergerac
Clos Triguedina

Clos Triguedina

CHF 22.00
75 cl
Wein
Winzer Triguedina, Jean-Luc Baldès
Region Cahors
Jahrgang 2012
Flaschengrösse 75 cl
Qualifizierung / Lage Cahors AC
Produkt Rotwein
Traubensorte Malbec, Merlot, Tannat
Anbauart naturnah
Alkoholgehalt 13.50 % Vol.
Passt zu kräftige Speisen (dunkles Fleisch, gut gewürzte Gerichte, kräftige Käse)
Trinkreife mittleres Reifepotential (bis etwa 10 Jahre nach Ernte); kann an Komplexität und Feinheit gewinnen

Clos Triguedina gehört zu den führenden Weingütern der Weinregion und Appellation (AOC) Cahors. Die Weinberge dieses bereits 1830 gegründeten Familienbetreibes liegen westlich und typisch um den hier wunderschön mäandernden Fluss Lot. Jean-Luc Baldès erzeugt heute diesen charaktervollen Rotwein mit Rückgrat. Er wird vom Malbec dominiert, der hier beheimatet ist und auch Cot oder Auxerrois genannt wird. Tieffarbener Wein, der geografisch wie stilistisch auf einer Linie mit dem nahen Bergerac und Bordeaux liegt.

Weine des Winzers

Frankreich / Cahors
Triguedina, Jean-Luc Baldès

Clos Triguedina

2012, Cahors AC
CHF 22.00
75 cl
Clos Triguedina
Frankreich / Cahors
Triguedina, Jean-Luc Baldès

Clos Triguedina

2014, Cahors AC
CHF 23.00
75 cl
Clos Triguedina

Triguedina, Jean-Luc Baldès

PersonenBesitzer: Jean-Luc Baldès
Rebberge65 ha
Produktion Flaschen
Sortenspiegel

Rot: Malbec, Merlot, Tannat
Weiss: 

Weinstil

Das stattliche Weingut Clos Triguedina war ursprünglich eine beliebte Herberge für Jakobspilger, welche über Cahors den Weg zu den Pyrenäen und den Südwesten anstreben. 1830 wurde das Gehöft zum Weingut, heute zählt es 65ha Weinberge an den Ufern des Lot. Entscheidend für die Kontinuität, die Konstanz und die Überzeugungskraft war und ist das Engagement der Familie Baldès, die über Generation die heutige Reputation geschaffen haben, aus Liebe zur Qualität und zum „Lokalmatador“ Malbec.

Cahors

Flächeca. 4'500 ha
RebsortenRot: Malbec, Tannat, Merlot

Die Region Cahors


Die Weinregion 150 bis 200 km östlich von Bordeaux gehört zu den geschichtsträchtigsten von Frankreich, schon vor Urzeiten schätzte man den Cahors-Wein dank seiner fast schwarzen Farbe. Die Weinberge liegen um die namensgebende Stadt mit dem berühmten Pont Valentré bis zur Cahors-Weinhauptstadt Puy l'Evèque im Westen. Die perfekte Umgebung liefert in Sachen Böden, Klima und auch landschaftlichem Zauber der hier schwungvoll mäandernde Fluss Lot, der im Westen schon bald in die Garonne führt, die anschliessend durchs Bordelais in die Gironde und damit den Atlantik fliesst.
Die neuere Geschichte beginnt mit der Anerkennung als AOC in den 1970er Jahren und einem neuen Aufschwung nach einem schwierigen Jahrhundert mit der Reblaus und einem grauslichen Frost in den 50er Jahren.

Der hier beheimatete Malbec ist für Cahors wie der Tannat für Madiran die dominierende Seele der Weine: Rotweine im südwestfranzösischen Stil, dunkelrot, feinherb, lagerfähig, gut strukturiert dank einem Reichtum an Tanninen, die heute in ihrem Charakter wesentlich reifer und sanfter sind und die Weine freundlicher und früher zugänglich machen. Während hier der Cabernet nicht zugelassen ist, wird die wichtige Bordeaux-Traube Merlot hier als Assemblage-Partner angebaut, ebenso in kleineren Mengen auch der Tannat.