Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zur Kasse
Johann Donabaum Reben
Grüner Veltliner Smaragd

Grüner Veltliner Smaragd

CHF 28.00
75 cl
Wein
Winzer Weingut Johann Donabaum
Region Wachau
Jahrgang 2015
Flaschengrösse 75 cl
Qualifizierung / Lage Kirchweg, Wachau, österr. Qualitätswein
Produkt Weisswein
Traubensorte Grüner Veltliner
Anbauart naturnah
Körper mittelschwerer Wein
Alkoholgehalt 14.00 % Vol.
Passt zu Essensbegleiter zu leichten Speisen (Fisch, Meeresfrüchte, helles Fleisch, Gemüsegerichte etc.)
Trinkreife grosses Reifepotential (in grossen Jahren während 20+ Jahren nach Ernte), kann an Komplexität und Feinheit gewinnen

Das Gebiet des Spitzergrabens im Westen der Wachau ist die Wirkungsstätte von Johann Donabaum, eine der ersten Adressen der Region (nicht zu verwechseln mit zahlreichen Namensvettern). Die perfekte Bearbeitung der Berg- und Terrassenlagen ist arbeitsintensiv. Die Qualität des Grünen Veltliners wird geprägt von kargen mineralhaltigen Urgesteinsböden sowie warmen Tagen und kühlen Herbstnächten, welche Finessen und Komplexität fördern. Die Lagen im Kirchweg, allen voran die höchste Qualitätsstufe Smaragd, bestechen zusätzlich durch Kraft und Ausdrucksstärke. Grosse Erfolge in der internationalen Weinkritik.

Weine des Winzers

Österreich / Wachau
Weingut Johann Donabaum

Riesling Smaragd Limitierte Edition

2015, Wachau, Österreichischer Qualitätswein
CHF 54.00
75 cl
Riesling Smaragd Limitierte Edition
Österreich / Wachau
Weingut Johann Donabaum

Riesling Smaragd

2013, Offenberg, Wachau, Österr.Qualitätswein
CHF 31.00
75 cl
Riesling Smaragd
Österreich / Wachau
Weingut Johann Donabaum

Riesling Smaragd

2015, Offenberg, Wachau, Österr.Qualitätswein
CHF 31.00
75 cl
Riesling Smaragd
Österreich / Wachau
Weingut Johann Donabaum

Grüner Veltliner Federspiel

2015, Point, Wachau, österr. Qualitätswein
CHF 15.40
75 cl
Grüner Veltliner Federspiel
Österreich / Wachau
Weingut Johann Donabaum

Grüner Veltliner Smaragd

2015, Kirchweg, Wachau, österr. Qualitätswein
CHF 28.00
75 cl
Grüner Veltliner Smaragd
Österreich / Wachau
Weingut Johann Donabaum

Grüner Veltliner Smaragd Limitierte Edition

2015, Wachau, österreichischer Qualitätswein
CHF 54.00
75 cl
Grüner Veltliner Smaragd Limitierte Edition

Weingut Johann Donabaum

PersonenBesitzer und Gutsleiter: Johann Donabaum
Rebberge6,5 ha
SortenspiegelWeiss: Grüner Veltliner, Riesling, wenig Neuburger und Muskateller
WeinstilPräzise und elegante Weine die Ihre Herkunft, und die Erde aus der sie geboren wurden perfekt widerspiegeln.
Martel
Donabaum

Spitz ist ein kleines Weinbaudorf am oberen Ende der Wachau. Hier im Spitzergraben, einem schmalen Tal am westlichen Ende der Wachau, wo kühle Luftmassen in den Herbstnächten die Aromenvielfalt der Weine wesentlich beeinflussen, liegt das Familienweingut Donabaum.

Das Weingut steht unter der Leitung des dynamischen Johann Donabaum. Johann trat 1999 als 17-jähriger in den Betrieb ein. Damals  wurden die Weine der damals 2,2 ha Rebfläche in erster Linie über den Buschenschank verkauft. Der Jungwinzer konzentrierte sich vermehrt auf den Rebbau und führte den Wein stetig zum hoch gelobten Weingut mit mittlerweile 6,5 Hektaren. Die vielen Trophäen in namhaften Weinzeitschriften weltweit bestätigen Johanns Bestreben nach kompromissloser Qualität, so zum Beispiel die Decanter Riesling Trophy 2010.

Der Betrieb keltert ausschliesslich weisse Sorten wie Grüner Veltliner, Riesling, wenig Neuburger und Muskateller. Johanns Vater Hans betreut den Rebberg so  naturnah wie möglich. So wird ausschliesslich mit Hühnermist gedüngt, falls es überhaupt nötig ist und begrünte Rebzeilen sind selbstverständlich. Dank der nahen Kellerei kann die Ernte in sehr kurzer Zeit in den Keller gebracht werden, wo sie äusserst schonend weiterverarbeitet werden.

Wachau

Flächeca. 1'350 ha
RebsortenWeiss: Grüner Veltliner, Riesling, Neuburger

Die Wachau ist eine der acht Weinregionen von Niederösterreich, umfasst 1350 ha Rebfläche und ist auch Unesco-Weltkulturerbe. Die meist terrassierten Rebberge liegen am nördlichen Ufer der Donau auf einer länge von nur 15 km. Die Pforte zum Westen bildet das Stift Melk vom Orden der Benediktiner (seit 1089), im Osten wird es durch die über 1000 Jahre alte Stadt Krems begrenzt. Die Tradition des Weinbaus fand ihren Ursprung bereits bei den alten Römern.

Das Terrain ist meist flachgründig mit hohem Mineralgehalt und dadurch warm. Die Böden setzen sich aus Löss, Sand und Rigolen zusammen. In manchen Terrassenlagen ist die Humusauflage nicht stärker als 50 Zentimeter, darunter befindet sich der blanke Granit. Das atlantisch-pannonische Mischklima ist durch die feuchtigkeitspendende Donau geprägt, die durch Reflexion wärmeverstärkend wirkt. Ein wichtiger Faktor für die besondere Klimaausprägung ist der große Temperatur-Unterschied zwischen Tag und Nacht. Die meistangebauten Sorten sind Grüner Veltliner und Riesling.

Durch den Gebietsschutzverband „Vinea Wachau“ werden die trockenen Weissweine der Wachau seit Mitte der achtziger Jahre nach dem natürlichen Alkoholgehalt in drei Kategorien eingeteilt: Duftige Leichtweine bis 11,5% heißen „Steinfeder“ (nach dem Federgras „stipa pennata“), die klassische Kategorie (11,5 bis 12,5% Alkohol) firmiert unter „Federspiel“, während kraftvolle Reserveweine als „Smaragd“ bezeichnet werden. Der Name erinnert an die Smaragd-Eidechsen, die sich an schönen Tagen neben den Rebstöcken sonnen.