Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zur Kasse
Martel Wein Friaul

Chardonnay 2016

CHF 18.80
75 cl
Wein
Winzer Ronchi di Manzano
Region Friaul
Subregion Colli Orentali del Friuli
Jahrgang 2016
Flaschengrösse 75 cl
Qualifizierung / Lage Colli Orientali del Friuli DOC
Produkt Weisswein
Traubensorte Chardonnay
Körper leichter Wein
Alkoholgehalt 13.50 % Vol.
Passt zu Aperitif, leichte Vorspeisen, Süsswasserfische
Trinkreife trinkbereit, jung zu konsumieren, kleines Reifepotential (bis etwa 4 Jahre nach Ernte)

-

Weine des Winzers

Italien / Friaul
Ronchi di Manzano

Chardonnay

2016, Colli Orientali del Friuli DOC
CHF 18.80
75 cl
Italien / Friaul
Ronchi di Manzano

Pinot Grigio

2017, Colli Orientali del Friuli DOC
CHF 18.50
75 cl
Pinot Grigio

Ronchi di Manzano

PersonenBesitzer: Familie Borghese
Gutsleitung: Roberta Borghese
Rebberge50 ha
SortenspiegelWeiss: Friulano, Sauvignon Blanc, Pinot Grigio, Chardonnay, Picolit, Verduzzo
Rot: Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Refosco
WeinstilWeiss: Frisch-fruchtig, mittelgewichtig, bestens geeignet als Aperitif oder als Begleiter von leichteren Speisen
Martel

Die Kellerei Ronchi di Manzano (Hügel von Manzano) ist herrlich gelegen auf einem kleinen Hügel, umgeben von Rebbergen. Gegründet wurde das Weingut 1969 von Roberta Borgheses Vater, die 1984 die Leitung übernahm. Zuvor hatte sie alle wesentlichen Weinbaugebiete der Welt besucht und sich dabei das angeeignet, was ihr in der eigenen Kellerei von Nutzen sein kann.

Das Weingut umfasst heute 30 ha mit Rebanlagen und Olivenbäumen in Manzano und weitere 20 ha Rebland in Rosazzo. Angebaut werden die weissen Sorten Friulano, Sauvignon Blanc, Chardonnay, Pinot Grigio, Picolit, Verduzzo und die roten Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Refosco. Davon werden gut  40% Weiss- und 60% Rotweine gewonnen.

Colli Orentali del Friuli

FlächeColli Orientali: 2100 ha
Collio: 1500 ha
RebsortenWeiss: Sauvignon Blanc, Pinot Grigio, Piccolit, Friulano etc.
Rot: Schiopettino, Cabernet, Merlot, Pinot Noir etc.

Wenn man von italienischen Weissweinen spricht, kommt man an einer Region nicht vorbei: Friaul  -  oder ganz korrekt Friaul – julisch Venetien. Bekannt wurde das Friaul ab Ende der 1960er Jahre, als man als erste Weinregion Italiens begann frische und fruchtige Weissweine zu keltern. Neben diesem Weinstil ist aber auch die grosse Sortenvielfalt in beinahe jedem Weingut ein besonderes Merkmal.

Die Region liegt im äussersten Nordosten Italiens und grenzt im Norden an Österreich und im Osten an Slowenien. Die geographische Lage gewährleistet, dass eine Vielzahl von Rebsorten angebaut werden kann.  Udine bildet die Nordgrenze, über die hinaus Weinbau wegen der zu niedrigen Temperaturen nicht mehr praktikabel ist; südlich von Udine liegen zwei Gebietsstreifen, die sich für den Traubenanbau besonders eignen: die hügeligen DOC-Bereiche Colli Orientali und Collio. Die Weine aus diesen beiden Gebieten zeigen deutlich mehr Persönlichkeit, Körper und Intensität. Neben einheimischen Sorten wie Ribolla, Schiopettino und Piccolit werden auch vermehrt internationale Reben gepflanzt.

Friaul

Fläche

Colli Orientali: 2100 ha
Collio: 1500 ha
Das ganze Friaul hat ca. 24'000 ha

RebsortenWeiss: Sauvignon Blanc, Pinot Grigio, Piccolit, Friulano etc.
Rot: Schiopettino, Cabernet, Merlot, Pinot Noir etc.

Wenn man von italienischen Weissweinen spricht, kommt man an einer Region nicht vorbei: Friaul  -  oder ganz korrekt Friaul – julisch Venetien. Bekannt wurde das Friaul ab Ende der 1960er Jahre, als man als erste Weinregion Italiens begann frische und fruchtige Weissweine zu keltern. Neben diesem Weinstil ist aber auch die grosse Sortenvielfalt in beinahe jedem Weingut ein besonderes Merkmal.

Die Region liegt im äussersten Nordosten Italiens und grenzt im Norden an Österreich und im Osten an Slowenien. Die geographische Lage gewährleistet, dass eine Vielzahl von Rebsorten angebaut werden kann.  Udine bildet die Nordgrenze, über die hinaus Weinbau wegen der zu niedrigen Temperaturen nicht mehr praktikabel ist; südlich von Udine liegen zwei Gebietsstreifen, die sich für den Traubenanbau besonders eignen: die hügeligen DOC-Bereiche Colli Orientali und Collio. Die Weine aus diesen beiden Gebieten zeigen deutlich mehr Persönlichkeit, Körper und Intensität. Neben einheimischen Sorten wie Ribolla, Schiopettino und Piccolit werden auch vermehrt internationale Reben gepflanzt.