Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zur Kasse
Pago de Carraovejas
Pago de Carraovejas Crianza

Pago de Carraovejas Crianza 2014

CHF 70.00
150 cl
Wein
Winzer Pago de Carraovejas Finca y Bodega
Region Castilla y Leon
Subregion Ribera del Duero
Jahrgang 2014
Flaschengrösse 150 cl
Qualifizierung / Lage Ribera del Duero DO
Produkt Rotwein
Traubensorte Tempranillo, Cabernet Sauvignon, Merlot
Körper schwerer Wein
Alkoholgehalt 15.00 % Vol.
Passt zu kräftige Speisen (dunkles Fleisch, gut gewürzte Gerichte, kräftige Käse)
Trinkreife grosses Reifepotential (in grossen Jahren während 20+ Jahren nach Ernte), kann an Komplexität und Feinheit gewinnen

Das Weingut wurde 1988 unter der Ägide von Tomas Postigo gegründet. Es liegt auf rund 750 m ü.M. just im Herzen der Spitzen-Denomination Ribera del Duero, mir herrlichem Blick auf die angrenzende Burg von Penafiel. Die Crianza wird während 12 Monaten in Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche ausgebaut. Anschliessend folgt eine 12 monatige Lagerung in der Flasche. Der Wein hat intensive Frucht mit feinen Röstaromen, ist ausgewogen mit finessenreicher Würze.

Weine des Winzers

Spanien / Castilla y Leon
Pago de Carraovejas Finca y Bodega

Pago de Carraovejas Crianza

2014, Ribera del Duero DO
CHF 70.00
150 cl
Pago de Carraovejas Crianza
Spanien / Castilla y Leon
Pago de Carraovejas Finca y Bodega

Pago de Carraovejas Reserva

2014, Ribera del Duero DO
CHF 58.00
75 cl
Pago de Carraovejas Reserva
Spanien / Castilla y Leon
Pago de Carraovejas Finca y Bodega

Pago de Carraovejas Reserva

2014, Ribera del Duero DO
CHF 125.00
150 cl
Pago de Carraovejas Reserva
Spanien / Castilla y Leon
Pago de Carraovejas Finca y Bodega

Pago de Carraovejas

2015, Ribera del Duero DO
CHF 38.00
75 cl
Pago de Carraovejas
Spanien / Castilla y Leon
Pago de Carraovejas Finca y Bodega

Pago de Carraovejas

2015, Ribera del Duero DO
CHF 80.00
150 cl
Pago de Carraovejas
Spanien / Castilla y Leon
Pago de Carraovejas Finca y Bodega

Pago de Carraovejas Crianza

2007, Ribera del Duero DO
CHF 39.00
75 cl
Pago de Carraovejas Crianza

Pago de Carraovejas Finca y Bodega

PersonenBesitzer: José Maria Ruiz
Gutsleiter: Pedro Ruiz
Önologin: Almudena Calvo Abad
Rebberge150ha auf rund 750 m ü.M.
SortenspiegelRot: Tempranillo, Cabernet Sauvignon, Merlot
Durchschnittliche Produktion400'000 Flaschen
WeinstilKomplexe, als auch elegante Konzentrate vornehmlich von Tempranillo, ausgebaut in neuen französischen Barriques.

Das Weingut Pago de Carrovejas wurde 1988 gegründet und umfasst heute 150 ha, die zu grössten Teil um die Kellerei liegen. Angebaut wird zu 75% Tinto Fino (= Tempranillo) und zu 25% Cabernet Sauvignon. Die Reben liegen an leichter Hanglage in westlicher Ausrichtung just mit Blick auf die nahe Burg von Peñafiel, im Zentrum dieser Elite-DO Spaniens. Die Rebbergsbearbeitung geschieht organisch, ganz ohne chemischen Dünger mit Kompost und ohne Herbizide. Der Erntezeitpunkt liegt immer sehr spät um optimal reifes Traubengut ernten zu können. Für die Vergärung im grossen Holzgärständern werden eigens gezüchtete Hefestämme verwendet. Anschliessend erfolgt eine sanfte Pressung mit hydraulischen Korbpressen. Der Tempranillo (Tinto Fino) ergänzt mit Cabernet zeigt bei dieser Top-Adresse seine immense Ausdruckskraft.

Der Erfolg des Weingutes ist beeindruckend und der Stolz des Besitzers José Maria, der in Segovia das gleichnamige legendäre Traditionsrestaurant führt, für dessen Spanferkel-Spezialitäten (cochinillo) selbst die Königsfamilie zu den Stammgästen zählt.

Ribera del Duero

Fläche20'500 ha
RebsortenWeiss: Albillo
Rot: Tinta del País (Tempranillo), Garnacha Tinta, Cabernet Sauvignon, Malbec und Merlot.

Das Weinbaugebiet Ribera del Duero

Das Weinbaugebiet Ribera del Duero liegt rund 150 km nördlich von Madrid östlich der Stadt Valladolid. (Diese Stadt war übrigens im Mittelalter während einiger Zeit die Hauptstadt Spaniens). Die Region hat eine Rebfläche von ca. 20'500 ha. Noch vor 40 Jahren war hier alles mit Reben bepflanzt. Dann jedoch wurden Bewässerungssysteme installiert und sehr viele Rebberge in Gemüseäcker umgewandelt. Es liess sich damit mehr Geld verdienen. In den 1990er Jahren veränderte sich dies allerdings wieder zugunsten des Rebbaus und heute gilt Ribera del Duero als eine der besten Rotweinregion Spaniens.

Klima und Rebsorten im Ribera del Duero

Das Klima hier ist kontinental, mit gewissen mediterranen Einflüssen und recht rau, mit sehr heissen, kurzen Sommern. Die wichtigste Traubensorte ist Tempranillo (hier Tinto Fino oder Tinto del Paîs genannt). Sie muss in allen Weinen zu mindestens 75% enthalten sein. Cabernet Sauvignon, Merlot, Malbec, Grenache und Albio (weiss) sind die weiteren erlaubten Sorten.

Crianza: mindestens 12 Monate Barriqueausbau, darf frühestens nach dem 1. Oktober im 2. Jahr nach der Lese auf den Markt

Reserva: mindestens 12 Monate Barriqueausbau plus 24 Monate Flaschenreife auf dem Weingut, darf frühestens nach dem 1. Dezember im dritten Jahr nach der Lese auf den Markt

Gran Reserva:  mindestens 24 Monate Barriqueausbau plus 36 Monate Flaschenreife auf den Weingut, darf frühestens nach dem 1. Dezember im fünften Jahr nach der Lese auf den Markt

Castilla y Leon

Fläche20'500 ha
RebsortenWeiss: Albillo
Rot: Tinta del País (Tempranillo), Garnacha Tinta, Cabernet Sauvignon, Malbec und Merlot.

Klima und Rebsorten in Castilla y Leon

Das Klima hier ist kontinental, mit gewissen mediterranen Einflüssen und recht rau, mit sehr heissen, kurzen Sommern. Die wichtigste Traubensorte ist Tempranillo (hier Tinto Fino oder Tinto del Paîs genannt). Sie muss in allen Weinen zu mindestens 75% enthalten sein. Cabernet Sauvignon, Merlot, Malbec, Grenache und Albio (weiss) sind die weiteren erlaubten Sorten.

Crianza: mindestens 12 Monate Barriqueausbau, darf frühestens nach dem 1. Oktober im 2. Jahr nach der Lese auf den Markt

Reserva: mindestens 12 Monate Barriqueausbau plus 24 Monate Flaschenreife auf dem Weingut, darf frühestens nach dem 1. Dezember im dritten Jahr nach der Lese auf den Markt

Gran Reserva:  mindestens 24 Monate Barriqueausbau plus 36 Monate Flaschenreife auf den Weingut, darf frühestens nach dem 1. Dezember im fünften Jahr nach der Lese auf den Markt