Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zur Kasse
Martel Wein Apulien
Papale

Papale

CHF 14.20
75 cl
Wein
Winzer Varvaglione
Region Apulien
Jahrgang 2015
Flaschengrösse 75 cl
Qualifizierung / Lage Primitivo di Manduria DOP
Produkt Rotwein
Traubensorte Primitivo
Anbauart konventionell
Körper mittelschwerer Wein
Alkoholgehalt 14.00 % Vol.
Passt zu kräftige Speisen (dunkles Fleisch, gut gewürzte Gerichte, kräftige Käse)
Trinkreife trinkbereit, jung zu konsumieren, kleines Reifepotential (bis etwa 4 Jahre nach Ernte)

Die Kellerei Vigne & Vini von Besitzer Cosimo Varvaglione setzt einerseits bewusst auf die Tradition, zum Beispiel mit sorgfältiger Handarbeit bei der Ernte, andererseits ist der Keller modernst eingerichtet mit innovativer Technik, um die Weine möglichst schonend zu keltern. Die Weine stammen aus dem apulischen Mandurien, wo sich die qualitativ überragenden DOC für die Primitivo-Traube befindet. Der Papale ist in seiner aromatisch präzisen, charaktervoll-würzigen und balancierten Art ein perfekter, temperamentvoller Botschafter Süditaliens.

Weine des Winzers

Italien / Apulien
Varvaglione

Papale

2015, Primitivo di Manduria DOP
CHF 14.20
75 cl
Papale
Italien / Apulien
Varvaglione

Papale

2015, Primitivo di Manduria DOP
CHF 145.00
600 cl
Papale
Italien / Apulien
Varvaglione

1921 Riserva

2011, Primitivo di Manduria DOP
CHF 31.00
75 cl
1921 Riserva
Italien / Apulien
Varvaglione

Cosimo Varvaglione

2013, Primitivo di Manduria DOP, old vines
CHF 21.00
75 cl
Cosimo Varvaglione

Varvaglione

PersonenBesitzer und Gutsleiter: Cosimo Varvaglione
SortenspiegelWeiss: Trebbiano, Malvasia, Verdeca
Rot: Primitivo, Negroamaro, Aglianico
WeinstilKraftvoll, üppig, mit viel Schmelz, gleichzeitig aber auch mit angenehmer Frische.
Martel

Manduria im Stiefelabsatz ist die edelste DOC für die mit dem Zinfandel identische Traube Primitivo. Aus ihr stammt der Papale des topmodernen Weinerzeugers Varvaglione 1921, ein Spezialist für preislich hoch attraktive Smart Buys, aber auch würzig-temperamentvolle, körperreiche Süditaliener-Spezialitäten hoher Schule.

Die Kellerei Varvaglione 1921 legt grossen Wert auf Handarbeit inklusive manueller Lese. Einerseits  besinnt man sich also bewusst auf die Tradition, andererseits ist der Keller modernst eingerichtet mit innovativer Technik, um die Weine möglichst schonend zu keltern. Als Basis fungieren Primitivo-Buschreben aus alten Rebbergen beim Ionischen Meer südlich von Taranto.

Apulien

Flächeca. 86'000 ha
RebsortenWeiss: Bombino Bianco, Fiano, Falanghina, Impigno
Rot: Negroamaro, Primitivo, Uva di Troia

In Apulien (Puglia), Südostitalien, genauer in der Region Taranto, wird seit bald 3000 Jahren Wein produziert. Die Region ist sehr fruchtbar und erstreckt sich über 350 km an der Adria-Küste entlang. Das mediterrane Klima und weithin gut geeignete Böden schaffen ein ideales Klima für den Weinbau. Man geht davon aus, dass es die Alten Griechen waren, die mit dem Weinbau hier begonnen hatten. Heute beläuft sich die Rebfläche auf etwa 86'000 ha. Einzig Sizilien macht Apulien den Rang der produktionsstärksten Region Italiens streitig.

Die feinsten Weine entstehen auf der Halbinsel Salento. Zwar ist Negroamaro die meistangebaute Sorte, bekannt wurde die Region in letzter Zeit aber vor allem auch durch die Primitivo-Traube. Der für uns leicht sonderbar klingende Name ist eine Anlehnung an das lateinische „primativus“ (der Erstreifende). Erst vor wenigen Jahren fand man heraus, dass der italienische Primitivo und der kalifornische Zinfandel identische Sorten sind. Die DOC-Vorschriften verlangen einen Mindestalkoholgehalt von 14%.