Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zur Kasse
Martel St. Gallen Weine Chianti
Poggio Trevvalle

Poggio Trevvalle 2014

CHF 13.80
75 cl
Wein
Winzer Poggio Trevvalle di Umberto Valle
Region Toscana
Subregion Maremma
Jahrgang 2014
Flaschengrösse 75 cl
Qualifizierung / Lage Montecucco Rosso DOC, bio
Produkt Rotwein
Traubensorte Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot
Anbauart biologisch
Körper leichter Wein
Alkoholgehalt 14.00 % Vol.
Passt zu kräftige Speisen (dunkles Fleisch, gut gewürzte Gerichte, kräftige Käse)
Trinkreife trinkbereit, jung zu konsumieren, kleines Reifepotential (bis etwa 4 Jahre nach Ernte)

Die Gebrüder Umberto und Bernardo Valle pflegen ihre wunderschön in die sanften Maremmahügel eingebetteten Rebberge sensibel naturnah (biologisch zertifiziert). Sie keltern (neben ihrem Hauptwein Morellino di Scansano) aus Sangiovese (60%) mit Cabernet Sauvignon und Merlot diesen dunkelbeerig-würzigen, herrlichen Montecucco Rosso, ein Nachbar des Brunello di Montalcino.

Weine des Winzers

Italien / Toscana
Poggio Trevvalle di Umberto Valle

Poggio Trevvalle

2014, Montecucco Rosso DOC, bio
CHF 13.80
75 cl
Poggio Trevvalle

Poggio Trevvalle di Umberto Valle

PersonenBesitzer und Gutsleiter: Bernardo und Umberto Valle
Rebberge17 ha
SortenspiegelSangiovese, Merlot, Cabernet Sauvignon
Durchschnittliche Produktion60'000 Flaschen
WeinstilFrisch-fruchtig, mit typischen Noten von Kirschen und Brombeeren und würzigem Charakter; reifen Tanninen, leicht bis mittelgewichtig

Poggio Trevvalle ist der Name einer Anhöhe zwischen den Städten Grosseto und Campagnatico. Die zwei Brüder Bernardo und Umberto Valle erwarben das Gut im Jahr 1998. Ihr Ziel sind nicht hochkomplexe, sondern frisch-fruchtige Weine  mit Charakter und klarer Wiedererkennung (Terroir). Sie haben sich deshalb auch dem bio-dynamischen Anbau verschrieben. Verzichten also ganz auf chemische Dünger und Herbizide.  Traditionelle Vinifikation mit temperaturkontrollierter Gärung in Stahltanks, biologischer Säureabbau und Ausbau in Betontanks, ein Teil des Weines reift zusätzlich in gebrauchten Barriques.

Trevvalle

Maremma

Toscana

Flächeca. 58'000 ha
RebsortenWeiss: Trebbiano, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Vermentino, Vernaccia
Rot: Sangiovese, Merlot, Cabernet Sauvignon, Syrah
Bekannteste WeineChianti, Brunello di Montalcino, Morellino di Scansano, Vino Nobile di Montepulciano

Die Toscana ist die bedeutendste Region Mittelitaliens, doch steht sie heute weder im Mittel-punkt des wirtschaftlichen noch des politischen Lebens der Nation.

Die Landschaft ist durch ihre Hügel berühmt. Nur gerade 8% des Landes sind ebene Fläche, Hanglagen von 150 bis 500 m liefern den allergrössten Teil der besseren Weine. Sangiovese ist die prägende Rebsorte seit jeher. Sie scheint das hoch konzentrierte Sonnenlicht zu benötigen, das die Hänge ihr bieten zu benötigen, damit sie in diesen Breiten gut zur Reife gelangt. Aber auch internationale Sorten wie Merlot und Cabernet Sauvignon seit den 1970er Jahren und jüngst auch Syrah werden erfolgreich gepflegt. Trebbiano ist bei den weissen Sorten die wichtigste, Chardonnay und Sauvignon Blanc werden aber immer beliebter.

Die berühmtesten Weinregionen sind die Chianti-Zone zwischen Florenz und Siena (mit dem Chianti Classico als Herzstück), Brunello di Montalcino, Vino Nobile di Montepulciano und die Maremma mit Montecucco und Morellino di Scansano.