Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zur Kasse
Portugiesische Weine

Portugal

Flächeca.  239'000 ha
Rebsortenüber 500 autochthone Rebsorten, die sogenannten Castas 

Die Weinkultur kennt Portugal natürlich bestens. Auch wenn die Weinwelt intensiv nach Ersatz sucht: tolle Weine ohne Korken kann man sich doch nicht so richtig vorstellen, und so sind fast alle Weine mit einem Stück Eiche aus Portugal in der Flasche verschlossen. Aber gerade in der Weinregion Alentejo gibt es nicht nur Korkeichen, sondern auch Rebland für Weissweine und Rotweine, die den Vergleich mit spanischen bzw. internationalen Gewächsen nicht zu scheuen brauchen. Ob von Syrah-Trauben, von der einheimischen Tempranillo-Variante Aragonez oder von der portugiesischen Traubensorte Touriga Nacional: Portugals Weine machen Freude. Und dann wären da ja auch noch zwei bedeutende Themengebiete, welche in ihrer Einmaligkeit ein grosse Bereicherung der Weinwelt darstellen: die Portwein-Kultur aus dem Duero-Tal ist eine spannende Welt für sich, die sich unbedingt zu entdecken lohnt. Allein die Variantenvielfalt mit Tawny- oder Vintage-Port fasziniert. Und sinnblildlich, aber auch geographisch nicht ganz von dieser (europäischen Wein-)Welt sind die «unsterblichen» Madeira-Weine, welche das Wort Komplexität quasi neu erfinden.