Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zur Kasse
Quintaluna

Quintaluna 2017

CHF 18.50
75 cl
Wein
Winzer Ossian
Region Castilla y Leon
Subregion Ribera del Duero
Jahrgang 2017
Flaschengrösse 75 cl
Qualifizierung / Lage Tierra de Castilla y León
Produkt Weisswein
Traubensorte Verdejo
Körper mittelschwerer Wein
Alkoholgehalt 14.50 % Vol.
Passt zu Essensbegleiter zu leichten Speisen (Fisch, Meeresfrüchte, helles Fleisch, Gemüsegerichte etc.)
Trinkreife mittleres Reifepotential (bis etwa 10 Jahre nach Ernte); kann an Komplexität und Feinheit gewinnen

Das Weingut ist ein junges Projekt mit spektakulärem Hintergrund. Da sind einerseits die "Eltern", die hochkarätige Bodega Pago de Carraovejas in Ribera del Duero, andererseits der Senior-Patron José Maria, der in Segovia sein gleichnamiges legendäres Traditionsrestaurant führt. Dass die Weinregion Rueda in der Gegend von Segovia wörtlich naheliegend ist, legt die Basis für den Quintaluna, eine Hommage an die lokale Weissweintraube Verdejo. Der Quintaluna stammt zu einer Grossteil von alten, wurzelechten (also ungepfropften) Rebstöcken, welche nache einem dosierten Ausbau auf der Hefe und zu einem Anteil in der Eiche, einen eindrücklichen Wein ergibt, reich, intensiv, mineralisch.

Weine des Winzers

Spanien / Castilla y Leon
Ossian

Quintaluna

2017, Tierra de Castilla y León
CHF 18.50
75 cl
Quintaluna
Spanien / Castilla y Leon
Ossian

Quintaluna

2017, Tierra de Castilla y León
CHF 42.00
150 cl
Quintaluna

Ossian

PersonenBesitzer: José Maria Ruiz
Gutsleiter: Pedro Ruiz
Rebbergeha
SortenspiegelWeiss: Verdejo
Durchschnittliche Produktionca. 50'000 Flaschen
Weinstil

Ribera del Duero

Fläche20'500 ha
RebsortenWeiss: Albillo
Rot: Tinta del País (Tempranillo), Garnacha Tinta, Cabernet Sauvignon, Malbec und Merlot.

Das Weinbaugebiet Ribera del Duero

Das Weinbaugebiet Ribera del Duero liegt rund 150 km nördlich von Madrid östlich der Stadt Valladolid. (Diese Stadt war übrigens im Mittelalter während einiger Zeit die Hauptstadt Spaniens). Die Region hat eine Rebfläche von ca. 20'500 ha. Noch vor 40 Jahren war hier alles mit Reben bepflanzt. Dann jedoch wurden Bewässerungssysteme installiert und sehr viele Rebberge in Gemüseäcker umgewandelt. Es liess sich damit mehr Geld verdienen. In den 1990er Jahren veränderte sich dies allerdings wieder zugunsten des Rebbaus und heute gilt Ribera del Duero als eine der besten Rotweinregion Spaniens.

Klima und Rebsorten im Ribera del Duero

Das Klima hier ist kontinental, mit gewissen mediterranen Einflüssen und recht rau, mit sehr heissen, kurzen Sommern. Die wichtigste Traubensorte ist Tempranillo (hier Tinto Fino oder Tinto del Paîs genannt). Sie muss in allen Weinen zu mindestens 75% enthalten sein. Cabernet Sauvignon, Merlot, Malbec, Grenache und Albio (weiss) sind die weiteren erlaubten Sorten.

Crianza: mindestens 12 Monate Barriqueausbau, darf frühestens nach dem 1. Oktober im 2. Jahr nach der Lese auf den Markt

Reserva: mindestens 12 Monate Barriqueausbau plus 24 Monate Flaschenreife auf dem Weingut, darf frühestens nach dem 1. Dezember im dritten Jahr nach der Lese auf den Markt

Gran Reserva:  mindestens 24 Monate Barriqueausbau plus 36 Monate Flaschenreife auf den Weingut, darf frühestens nach dem 1. Dezember im fünften Jahr nach der Lese auf den Markt

Castilla y Leon

Fläche20'500 ha
RebsortenWeiss: Albillo
Rot: Tinta del País (Tempranillo), Garnacha Tinta, Cabernet Sauvignon, Malbec und Merlot.

Klima und Rebsorten in Castilla y Leon

Das Klima hier ist kontinental, mit gewissen mediterranen Einflüssen und recht rau, mit sehr heissen, kurzen Sommern. Die wichtigste Traubensorte ist Tempranillo (hier Tinto Fino oder Tinto del Paîs genannt). Sie muss in allen Weinen zu mindestens 75% enthalten sein. Cabernet Sauvignon, Merlot, Malbec, Grenache und Albio (weiss) sind die weiteren erlaubten Sorten.

Crianza: mindestens 12 Monate Barriqueausbau, darf frühestens nach dem 1. Oktober im 2. Jahr nach der Lese auf den Markt

Reserva: mindestens 12 Monate Barriqueausbau plus 24 Monate Flaschenreife auf dem Weingut, darf frühestens nach dem 1. Dezember im dritten Jahr nach der Lese auf den Markt

Gran Reserva:  mindestens 24 Monate Barriqueausbau plus 36 Monate Flaschenreife auf den Weingut, darf frühestens nach dem 1. Dezember im fünften Jahr nach der Lese auf den Markt