Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zur Kasse
Spanische Weine

Spanien

Flächeca.  1'018'000 ha
RebsortenMehr als 250 Rebsorten.

Weine aus Spanien

Die spanischen Weine erlebten die letzten zwei-drei Jahrzehnte eine ähnliche qualitative Revolution wie vorher die Weine aus Italien. Von den erfrischenden Weissweinen aus Galizien über die Rotwein-Klassiker aus der Rioja und Ribera del Duero bis zu neu aufblühenden Weinregionen wie Somontano, Bierzo, Priorat, Terra Alta oder Campo de Borja brillieren heute eigenständige Weissweine, Rosados und Rotweine oder Schaumweine wie die Cava aus Penedés. Unsere Weingüter präsentieren Weine von grosser Ausdruckskraft und Temperament.

Spanische Weine und spanische Küche

In der gastronomischen Geschichte der letzten Jahrzehnte führten die Spitzenköche der höchsten Kategorie des Guide Michelin (3 Sterne) eine Art Männerclub. Zwar war Eugé­nie Brazier im Jahre 1933 eine Art überirdische Institution, war sie doch die erste Figur überhaupt, die sogar 2 x 3 Sterne im Dekor führte für ihre zwei Restaurants, und ihre Kollegin Marguerite Bise betrieb das dritte 3-Stern­-Etablis­sement mit femininem Zepter.

Doch sollte es bis 2006 dauern, bis die Frauen zurück an den 3­-Sterne­-Herd fanden. Zur ersten Köchin der Neuzeit in dieser Kategorie wurde vom Guía Michelin España eine Katalanin gekürt: Carme Ruscalleda im kleinen Meeresstädtchen Sant Pol nördlich von Barcelona.

Nur ein Jahr darauf zog Anne­ Sophie Pic mit ihr gleich, die Tochter einer weiteren historischen Kochlegende im französischen «Valencia».

Gibt es überhaupt feminine oder maskuline Küche? Ei­gentlich schlicht eine überflüssige Frage, wenn es um Kultur und Qualität geht. Für grosse Küche braucht es Vision und Kreativität, Konsequenz und Radikalität, Per­sönlichkeit und Humor, das Gespür für eine spannende Liaison von Virtuosität und Reduktion.

Zusammen mit den vielfältigen spanischen Weinen, von Somontano bis Terra Alta, finden Sie das alles bei Carme.

Wer Iberien mit playa identifiziert, verpasst die Hauptsache. In der kargen, menschenleeren Weite im Landesinnern kann sich der an unsere Bevölkerungsdichte Gewohnte allerdings manchmal etwas verloren vorkommen. Aber er wird entschädigt durch landschaftliche und (wein)kulturelle, in Westeuropa einzigartige Höhepunkte.