Wir schützen Ihre Privatsphäre
Martel Weinwelt
Wir schützen Ihre Privatsphäre

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

der
Martel AG St.Gallen


1.    Worum geht es?
Mit dieser Datenschutzerklärung erläutern wir, Martel AG St.Gallen (nachfolgend Martel, wir oder uns), wie wir Personendaten erheben und sonst bearbeiten, wenn Sie unsere Website besuchen, unsere Produkte oder Dienstleistungen beziehen, wenn wir mit Ihnen als Geschäftspartner oder Ihrem Arbeitgeber eine Geschäftsbeziehung eingehen oder abwickeln, oder wenn Sie auf andere Weise mit uns zu tun haben.
Unter Umständen können weitere Datenschutzerklärungen oder sonstige rechtliche Dokumente wie allgemeine Geschäftsbedingungen, Nutzungs- oder Teilnahmebedingungen gelten, weshalb es sich vorliegend nicht in allen Fällen um eine abschliessende Beschreibung unserer Datenbearbeitung handelt.

Unter Personendaten werden alle Angaben verstanden, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare Person beziehen. Bearbeiten umfasst jeden Umgang mit Personendaten, unabhängig von den angewandten Mitteln und Verfahren, insbesondere das Aufbewahren, Bekanntgeben, Beschaffen, Erheben, Löschen, Speichern, Verändern, Vernichten und Verwenden von Personendaten.

Wenn Sie uns Personendaten anderer Personen (z.B. Daten von Mitarbeitern oder Familienangehörigen) zur Verfügung stellen, gehen wir davon aus, dass Sie sichergestellt haben, dass diese Personen die vorliegende Datenschutzerklärung kennen, diese Personendaten korrekt sind und Sie uns deren Personendaten nur mitteilen, wenn Sie dies dürfen. 

Wir bzw. unsere Geschäftstätigkeiten unterliegen grundsätzlich dem Schweizer Datenschutzrecht, weshalb diese Datenschutzerklärung in erster Linie auf das Schweizer Datenschutzgesetz (DSG) ausgelegt ist. Es hängt jedoch vom konkreten Einzelfall ab, ob allenfalls die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) oder anderweitige Datenschutzgesetze anwendbar wären. 

2.    Wer ist verantwortlich?
Verantwortlich für die hier umschriebenen Datenbearbeitungen ist Martel AG St.Gallen so weit im Einzelfall nichts anderes angegeben ist. 

Bei datenschutzrechtlichen Anliegen können Sie diese gerne an folgende Kontaktadresse richten: 

Martel AG St.Gallen
Stefan Hefti
Poststrasse 11
9001 St. Gallen
[email protected]

3.    Wie erheben wir Ihre Daten?
Grundsätzlich bearbeiten wir Personendaten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit unseren Kunden und anderen Geschäftspartnern (insbesondere auch Winzer, Weingüter und anderweitige Lieferanten) von diesen und weiteren daran beteiligten Personen erhalten oder die wir beim Betrieb unserer Website und weiteren Anwendungen, insbesondere auch bei der Interaktion mit unseren Profilen bei sozialen Netzwerken, von deren Nutzern erheben.  
Es kann sein, dass wir auch öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Betreibungs- oder Handelsregister, Presse, Internet) gewisse Daten entnehmen oder solche von unseren Geschäftspartnern, von Behörden und sonstigen Dritten (wie z.B. Kreditauskunfteien) erhalten.

4.    Welche Daten bearbeiten wir?
Wir bearbeiten diejenigen Daten, welche Sie uns im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Angebote und Dienstleistungen sowie unserer Geschäftsbeziehung bspw. bei der Registrierung als Kunde, Bestellungen unserer Produkte oder bei Kollaborationen direkt übermitteln (bspw. Kontaktdaten, wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer), oder die sich aus der Nutzung unserer Angebote und Dienstleistungen bzw. im Zusammenhang mit der Abwicklung der Geschäftsbeziehung ergeben (z.B. Auftragsbezogene Daten bei Bestellungen, Angaben zu Ihren Interessen oder Ihrem Netzwerk). Wir bearbeiten überdies Daten von Ihnen, welche Sie uns im Zusammenhang mit einer Bewerbung zur Verfügung stellen.
Neben diesen Daten umfassen die Kategorien von Personendaten, die wir unter Umständen von Dritten über Sie erhalten, insbesondere 

  • Angaben im Zusammenhang mit Ihren beruflichen Funktionen und Aktivitäten (damit wir z.B. mit Ihrer Hilfe Geschäfte mit Ihrem Arbeit- bzw. Auftraggeber abwickeln können);
  • Angaben und Daten im Zusammenhang mit der Benutzung der Website oder den von uns genutzten sozialen Medien (z.B. IP-Adresse, MAC-Adresse des Smartphones oder Computers, Angaben zu Ihrem Gerät und Einstellungen, Cookies, Datum und Zeit des Besuchs, abgerufene Seiten und Inhalte, benutzte Funktionen, verweisende Website, Standortangaben); 
  • Angaben über Sie, die uns Personen aus Ihrem Umfeld (Familie, Arbeitgeber, Berater, Rechtsvertreter, etc.) geben, damit wir Verträge mit Ihnen oder unter Einbezug von Ihnen abschliessen oder abwickeln können (z.B. Referenzen, Ihre Adresse für Lieferungen, Vollmachten, Angaben zur Einhaltung gesetzlicher Vorgaben wie etwa der Geldwäschereibekämpfung und Exportrestriktionen, Angaben von Banken, Versicherungen, Vertriebs- und anderen Vertragspartnern von uns zur Inanspruchnahme oder Erbringung von Leistungen durch Sie (z.B. erfolgte Zahlungen, erfolgte Käufe));
  • Angaben über Sie in Korrespondenz und Besprechungen mit Dritten;
  • Angaben aus Medien und Internet zu Ihrer Person (soweit dies im konkreten Fall angezeigt ist, z.B. im Rahmen einer Bewerbung, Presseschau, Marketing/Verkauf, etc.), Ihre Adressen und ggf. Interessen und weitere soziodemographische Daten (für Marketing); 
  • Angaben aus öffentlichen Registern sowie aus Bonitätsauskünften (soweit wir mit Ihnen persönlich Geschäfte abwickeln); 
  • Angaben, die wir im Zusammenhang mit behördlichen und gerichtlichen Verfahren erfahren.

5.    Weshalb bearbeiten wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?
Wenn wir Personendaten bearbeiten, geht es uns insbesondere darum, unsere Verträge mit unseren Kunden und Geschäftspartnern abzuschliessen und abzuwickeln. Dies betrifft insbesondere die Bearbeitung im Rahmen eines Weineinkaufs bei uns und damit zusammenhängend die Bestellungsabwicklung und ausserdem den Weineinkauf durch uns bei unseren Geschäftspartnern (soweit die DSGVO anwendbar ist, betrifft dies Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). In diesem Zusammenhang bearbeiten wir Ihre Daten insbesondere um,

  • mit Ihnen zu kommunizieren;
  • Ihre Bestellung abzuwickeln und Ihnen diese gegebenenfalls zu liefern;
  • Ihnen in unserem Kundenportal gewisse Daten zur Verfügung zu stellen;
  • Ihre Weinlagerung bei uns zu organisieren;
  • Sie optimal beim Weinkauf zu beraten;
  • Sie gezielt über unsere Angebote zu informieren;
  • unsere Weineinkäufe bei Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber als unser Geschäftspartner abzuwickeln;
  • unser Netzwerk auszubauen.

Es kann sein, dass Ihre Personendaten ebenfalls davon betroffen sind, wenn Sie für einen unserer Kunden oder Geschäftspartner tätig sind (soweit die DSGVO anwendbar ist, betrifft dies Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse besteht in diesen Fällen darin, die Geschäftsbeziehung optimal und möglichst effizient abzuwickeln. Wir müssen gewisse Daten auch bearbeiten, um unseren gesetzlichen Pflichten im In- und Ausland nachzukommen (soweit die DSGVO anwendbar ist, betrifft dies Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO). 

Darüber hinaus bearbeiten wir Personendaten, soweit erlaubt und es uns als angezeigt erscheint, auch für folgende Zwecke, an denen wir (und in gewissen Fällen auch Dritte) ein dem Zweck entsprechendes berechtigtes Interesse haben (soweit die DSGVO anwendbar ist, betrifft dies Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO): 

  • Angebot und Weiterentwicklung unserer Angebote, Dienstleistungen und Websites und weiteren Plattformen, auf welchen wir präsent sind;
  • Kommunikation mit Dritten und Bearbeitung derer Anfragen (z.B. Bewerbungen, Medienanfragen, Behörden etc.);
  • Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse zwecks direkter Kunden- und Geschäftspartneransprache sowie Erhebung von Personendaten aus öffentlich zugänglichen Quellen zwecks Kunden- und Geschäftspartnerakquisition; 
  • Werbung und Marketing (einschliesslich Durchführung von Anlässen), soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben (wenn wir Ihnen als bestehender Kunde/Geschäftspartner von uns Werbung zukommen lassen, können Sie dem jederzeit widersprechen, wir setzen Sie dann auf eine Sperrliste gegen weitere Werbesendungen); 
  • Markt- und Meinungsforschung, Medienbeobachtung; 
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung in Zusammenhang mit rechtlichen Streitigkeiten und behördlichen Verfahren; 
  • Verhinderung und Aufklärung von Straftaten und sonstigem Fehlverhalten (z.B. Durchführung interner Untersuchungen, Datenanalysen zur Betrugsbekämpfung); 
  • Gewährleistungen unseres Betriebs, insbesondere der IT, unserer Websites und weiteren Plattformen; 
  • Videoüberwachungen zur Wahrung des Hausrechts und sonstige Massnahmen zur IT-, Gebäude- und Anlagesicherheit und Schutz unserer Mitarbeiter und weiteren Personen und uns gehörenden oder anvertrauten Werte (wie z.B. Zutrittskontrollen); 
  • Kauf und Verkauf von Geschäftsbereichen, Gesellschaften oder Teilen von Gesellschaften und andere gesellschaftsrechtliche Transaktionen und damit verbunden die Übertragung von Personendaten sowie Massnahmen zur Geschäftssteuerung und zur Einhaltung gesetzlicher und regulatorischer Verpflichtungen sowie interner Vorschriften von Martel. 

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Bearbeitung Ihrer Personaldaten für bestimmte Zwecke erteilt haben (zum Beispiel bei Ihrer Anmeldung zum Erhalt von Newslettern oder der Aufgabe einer Bestellung, ob persönlich oder digital), bearbeiten wir Ihre Personendaten im Rahmen und gestützt auf diese Einwilligung, soweit wir keine andere Rechtsgrundlage haben und wir eine solche benötigen (soweit die DSGVO anwendbar ist, betrifft dies Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, was jedoch keine Auswirkung auf bereits erfolgte Datenbearbeitungen hat.

6.    Was geschieht mit Ihren Daten, welche im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website / Newsletter / Sozialen Netzwerke erhoben oder bearbeitet werden?

6.1    Website und Cookies
Auf unserer Website verwenden wir Cookies, Server-Side Tracking und vergleichbare Techniken, mit denen Ihr Browser oder Ihr Gerät identifiziert werden kann. 

Ein Cookie – auch geläufig unter der Bezeichnung Web-Cookie oder Browser-Cookie – ist eine Datei mit einer kleinen Datenmenge, die häufig eine eindeutige Kennung umfasst, die an Ihren Computer, Ihr Tablet oder Ihr Mobiltelefon geschickt und dort automatisch gespeichert wird, wenn Sie eine Webseite besuchen. Jede Webseite kann ein eigenes Cookie (sog. Erstanbieter-Cookie) an Ihren Webbrowser senden, wenn dessen Einstellungen dies zulassen. Neben Cookies, die lediglich während einer Sitzung benutzt und nach Ihrem Website-Besuch gelöscht werden (sog. Session Cookies), können Cookies auch benutzt werden, um Nutzereinstellungen und andere Informationen über eine bestimmte Zeit (z.B. zwei Jahre) zu speichern (sog. permanente Cookies). 

Wir nutzen permanente Cookies damit Sie Benutzereinstellungen speichern (z.B. Sprache, Autologin), damit wir besser verstehen, wie Sie unsere Angebote und Inhalte nutzen, und damit wir Ihnen auf Sie zugeschnittene Angebote und Werbung anzeigen können. Gewisse der Cookies werden von uns gesetzt, gewisse auch von Vertragspartnern, mit denen wir zusammenarbeiten.

Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie dem Einsatz dieser Techniken bzw. der Cookies zu. Wollen Sie dies nicht, dann müssen Sie Ihren Browser entsprechend einstellen. Die meisten modernen Browser unterstützen Cookies, geben dem Nutzer aber die Möglichkeit, sie zu deaktivieren. Sie können festlegen, dass Ihr Browser alle Cookies ablehnt oder eine Meldung anzeigt, wenn ein Cookie gesendet wird. Wenn Sie Cookies sperren, kann es sein, dass gewisse Funktionalitäten (wie z.B. Sprachwahl, Warenkorb, Bestellprozesse) nicht mehr funktionieren.

6.2    Newsletter und Marketing-E-Mails
Sofern Sie ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmässig unseren Newsletter zu übersenden. Am Ende jedes Newsletters findet sich ein Link, über den Sie den Newsletter jederzeit abbestellen können. Den Newsletter können Sie jederzeit auch schriftlich oder per E-Mail bei der unter Ziff. 2 angegebenen verantwortlichen Stelle abbestellen.

Wir bauen in unseren Newslettern und sonstigen Marketing-E-Mails teilweise und soweit erlaubt auch sicht- und unsichtbare Bildelemente ein, durch deren Abruf von unseren Servern wir feststellen können, ob und wann Sie die E-Mail geöffnet haben, damit wir auch hier messen und besser verstehen können, wie Sie unsere Angebote nutzen und sie auf Sie zuschneiden können. Sie können dies in Ihrem E-Mail-Programm blockieren; die meisten sind so voreingestellt, dass Sie dies tun.
Mit der Aufgabe einer Bestellung oder der Einwilligung in den Erhalt von Newslettern und anderen Marketing-E-Mails stimmen Sie dem Einsatz dieser Techniken zu. Wollen Sie dies nicht, dann müssen Sie Ihr E-Mail-Programm entsprechend einstellen.

6.3    Google Analytics und vergleichbare Dienste
Wir setzen auf unseren Websites mitunter Google Analytics oder vergleichbare Dienste ein. Dies ist eine Dienstleistung von Dritten, die sich in irgendeinem Land dieser Erde befinden können (im Falle von Google Analytics ist es Google Irland (mit Sitz in Irland), Google Irland stützt sich dabei auf Google LLC (mit Sitz in den USA) als Auftragsbearbeiter (beide «Google»), www.google.com), mit welcher wir die Nutzung der Website (nicht personenbezogen) messen und auswerten können. 

Hierzu werden ebenfalls permanente Cookies benutzt, die der Dienstleister setzt. Wir haben den Dienst so konfiguriert, dass die IP-Adressen der Besucher von Google in Europa vor einer Weiterleitung in die USA gekürzt werden und dadurch nicht zurückverfolgt werden können. Wir haben die Einstellungen «Datenweitergabe» und «Signals» ausgeschaltet. Obwohl wir annehmen können, dass die Informationen, welche wir mit Google teilen, für Google keine Personendaten sind, ist es möglich, dass Google von diesen Daten für eigene Zwecke Rückschlüsse auf die Identität der Besucher ziehen, personenbezogene Profile erstellen und diese Daten mit den Google-Konten dieser Personen verknüpfen kann. Soweit Sie sich beim Dienstleister selbst registriert haben, kennt der Dienstleister Sie auch. Die Bearbeitung Ihrer Personendaten durch den Dienstleister erfolgt dann in Verantwortung des Dienstleisters nach dessen Datenschutzbestimmungen. Uns teilt der Dienstleister lediglich mit, wie unsere jeweilige Website genutzt wird (keine Angaben über Sie persönlich). Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de  verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Martel nutzt Google Analytics ausschliesslich dafür, Ihnen die Arbeit mit Internetanwendungen zu erleichtern sowie unsere Websites bedarfsgerecht zu gestalten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihr Nutzungsverhalten der besuchten Webseite werden an Server übertragen und dort gespeichert. Die Informationen werden verwendet, um den Inhalt dieser Webseite zu analysieren, Berichte zur Aktivität auf der Webseite für den Webseiten-Betreiber zu erzeugen und dem Webseiten-Betreiber weitere Dienste in Bezug auf die Webseiten-Aktivität sowie die Internetnutzung bereitzustellen. Dazu werden für Martel Berichte über Ihre Webseiten-Aktivitäten zusammengestellt, damit Martel seine Internetangebote auf Ihren Bedarf zuschneiden kann. 

6.4    Soziale Netzwerke
Auf unserer Website haben wir ausserdem sog. Plug-Ins von sozialen Netzwerken wie Facebook, LinkedIn, Pinterest oder Instagram eingesetzt. Dies ist anhand der entsprechenden Symbole erkennbar. Wir haben diese Elemente so konfiguriert, dass sie standardmässig deaktiviert sind. Durch ein Anklicken Ihrerseits werden diese aktiviert und die Betreiber der jeweiligen sozialen Netzwerke können entsprechend registrieren, dass Sie auf unserer Website sind und u.U. von wo aus zugegriffen wird. Diese Informationen können von den Netzwerkbetreibern für ihre eigenen Zwecke genutzt werden. Die Bearbeitung Ihrer Personendaten erfolgt dann in Verantwortung dieses Netzwerkbetreibers und es gelten seine Datenschutzbestimmungen. Von den Netzwerkbetreibern erhalten wir grundsätzlich keine Angaben über Sie.

Neben den Plug-Ins auf der Website sind wir ausserdem auf diesen sozialen Netzwerken präsent, um Interessierte über unser Angebot zu informieren und gegebenenfalls mit ihnen zu kommunizieren. Sofern Sie mit unseren Profilen auf diesen sozialen Netzwerken interagieren, können wir gewisse Personendaten von Ihnen bearbeiten. Bei der Nutzung dieser sozialen Netzwerke gelten jedoch jeweils auch die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzerklärungen und sonstigen Bestimmungen der einzelnen Netzwerkbetreiber.

7.    An wen geben wir Ihre Daten weiter?
Im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit und der in Ziff. 5 angegebenen Zwecke können wir Ihre Daten, soweit erlaubt und es uns als angezeigt erscheint, auch Dritten bekanntgeben. Diese Weitergabe erfolgt entweder, weil diese Empfänger die Daten für uns bearbeiten (sog. Auftragsbearbeiter) oder weil sie sie für ihre eigenen Zwecke verwenden wollen. Es handelt sich dabei insbesondere um folgende Kategorien von Empfängern:

  • Dienstleister von uns (wie z.B. Treuhänder, Spediteure, Druckereien, Mailing Services, Zahlungsdienste-Anbieter, Banken, Versicherungen, Rechtsberater), einschliesslich Auftragsbearbeitern (wie z.B. IT- und Speicher-Provider); 
  • Händler, Lieferanten, Subunternehmer und sonstige Geschäftspartner; 
  • Kunden; 
  • in- und ausländische Behörden, Amtsstellen oder Gerichte;  
  • Öffentlichkeit, einschliesslich Besuchern von Websites und sozialer Medien; 
  • Branchenorganisationen, Verbände, Organisationen und weitere Gremien; 
  • Erwerber von Geschäftsbereichen, Gesellschaften oder sonstigen Teilen der Gesellschaft; 
  • anderen Parteien in möglichen oder tatsächlichen Rechtsverfahren.

Diese Empfänger befinden sich grundsätzlich in der Schweiz sowie im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR), können aber auch irgendwo auf dieser Erde sein. Sie müssen insbesondere mit der Übermittlung Ihrer Daten in alle Länder rechnen, wo sich die von uns benutzten Dienstleister befinden (wie z.B. Shopware, Microsoft, Google, Meta, Mailchimp, Active Campaign, Hotjar).

Befindet sich ein Empfänger in einem Land ohne angemessenen gesetzlichen Datenschutz, verpflichten wir den Empfänger vertraglich zur Einhaltung des anwendbaren Datenschutzes (dazu verwenden wir die revidierten Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission, die hier: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?  abrufbar sind), soweit er nicht bereits einem gesetzlich anerkannten Regelwerk zur Sicherstellung des Datenschutzes unterliegt und wir uns nicht auf eine Ausnahmebestimmung stützen können. Eine Ausnahme kann namentlich bei Rechts-verfahren im Ausland gelten, aber auch in Fällen überwiegender öffentlicher Interessen oder wenn eine Vertragsabwicklung eine solche Bekanntgabe erfordert, wenn Sie eingewilligt haben oder wenn es sich um von Ihnen allgemein zugänglich gemachte Daten handelt, deren Bearbeitung Sie nicht widersprochen haben.

8.    Wie lange bewahren wir Ihre Daten auf?
Ihre Personendaten werden von uns bearbeitet und gespeichert, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder sonst die mit der Bearbeitung verfolgten Zwecke (bspw. solange ein Interesse an unseren Newslettern besteht und Sie diesen nicht abbestellen) erforderlich ist. Beispielsweise bearbeiten wir Ihre Personendaten für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung eines Vertrags) sowie darüber hinaus gemäss den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten. Dabei ist es möglich, dass Personendaten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können und soweit wir anderweitig gesetzlich dazu verpflichtet sind oder berechtigte Geschäftsinteressen dies erfordern (z.B. für Beweis- und Dokumentationszwecke). Sobald Ihre Personendaten für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, werden sie grundsätzlich und soweit möglich gelöscht oder anonymisiert. Für betriebliche Daten (z.B. Systemprotokolle, Logs), gelten grundsätzliche kürzere Aufbewahrungsfristen von zwölf Monaten oder weniger.

9.    Wie schützen wir Ihre Daten?
Zum Schutz Ihrer Personendaten treffen wir angemessene technische und organisatorische Massnahmen. Dies betrifft insbesondere den Schutz vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch wie etwa der Erlass von Weisungen, Schulungen, IT- und Netzwerksicherheitslösungen, Zugangskontrollen und -beschränkungen, Verschlüsselung von Datenträgern und Übermittlungen, Pseudonymisierung, Kontrollen.

Trotz dieser von uns getroffenen Sicherheitsvorkehrungen ist die Bearbeitung von Personendaten, gerade bei der Verwendung des Internets immer mit gewissen Risiken und Sicherheitslücken verbunden – absolute Datensicherheit kann daher nicht gewährleistet werden.

10.    Warum müssen Sie uns gewisse Daten zur Verfügung stellen?
Ohne gewisse Personendaten ist es für uns in der Regel nicht möglich, die vertragliche Beziehung mit Ihnen oder der Stelle bzw. Person, die Sie vertreten, zu schliessen oder abzuwickeln und unsere vertraglichen oder teilweise auch gesetzlichen Pflichten zu erfüllen. Deshalb sind wir darauf angewiesen, dass Sie uns gewisse Personendaten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung unserer vertraglichen Beziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind. Auch die Website kann nicht genutzt werden, wenn gewisse Angaben zur Sicherstellung des Datenverkehrs (wie z.B. IP-Adresse) nicht offengelegt werden.

11.    Betreiben wir Profiling oder werden bei uns automatisierte Entscheidungen getroffen?
In gewissen Fällen bearbeiten wir Ihre Personendaten teilweise automatisiert mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (sog. Profiling). Profiling kommt bei uns zur Anwendung, um Sie zielgerichtet über unser Angebot zu informieren und optimiert beraten zu können. Dabei setzen wir Auswertungsinstrumente ein, die uns eine bedarfsgerechte Kommunikation und Werbung einschliesslich Markt- und Meinungsforschung ermöglichen. 

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung und auch sonst nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte automatische Entscheidungsfindung (wie etwa in Art. 22 DSGVO geregelt). Sollten wir solche Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist und Sie über die damit zusammenhängenden Rechte aufklären.

12.    Was für Rechte haben Sie im Zusammenhang mit Ihren Daten?
Im Rahmen des auf Sie anwendbaren Datenschutzrechts und soweit darin vorgesehen (wie etwa im Falle der DSGVO) haben Sie das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, das Recht auf Einschränkung der Datenbearbeitung sowie dem Widerspruch gegen unsere Datenbearbeitungen, insbesondere jener für Zwecke des Direktmarketings, des für Direktwerbung betriebenen Profilings und weiterer berechtigter Interessen an der Bearbeitung sowie auf Herausgabe gewisser Personendaten zwecks Übertragung an eine andere Stelle. 

Bitte beachten Sie aber, dass wir uns vorbehalten, unsererseits die gesetzlich vorgesehenen Einschränkungen geltend zu machen, etwa wenn wir zur Aufbewahrung oder Bearbeitung gewisser Daten verpflichtet sind, daran ein überwiegendes Interesse haben (soweit wir uns darauf berufen dürfen) oder sie für die Geltendmachung von Ansprüchen benötigen. 

Falls für Sie Kosten anfallen, werden wir Sie vorab informieren. Über die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu widerrufen, haben wir bereits in Ziff. 5 informiert. Beachten Sie, dass die Ausübung dieser Rechte im Konflikt zu vertraglichen Abmachungen stehen kann und dies Folgen wie z.B. die vorzeitige Vertragsauflösung oder Kostenfolgen haben kann. Wir werden Sie diesfalls vorgängig informieren, wo dies nicht bereits vertraglich geregelt ist. 

Wenn Sie solche Rechte ausüben wollen, müssen wir Sie, beispielweise durch eine Ausweiskopie, entsprechend identifizieren, soweit Ihre Identität nicht anderweitig eindeutig identifiziert werden kann. 

Zur Geltendmachung Ihrer Rechte können Sie uns unter der in Ziffer 1 angegebenen Adresse kontaktieren.
Neben der Geltendmachung dieser Rechte direkt bei uns, hat grundsätzlich jede betroffene Person das Recht, ihre Ansprüche gerichtlich durchzusetzen oder bei der zuständigen Datenschutzbehörde eine Beschwerde einzureichen. In der Schweiz ist die zuständige Datenschutzbehörde der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte (kurz EDÖB): http://www.edoeb.admin.ch.

13.    Was Sie sonst noch wissen sollten...
Wir können diese Datenschutzerklärung jederzeit ohne Vorankündigung anpassen und ergänzen. Es gilt die jeweils aktuelle, auf unserer Website publizierte Fassung. Soweit die Datenschutzerklärung Teil einer Vereinbarung mit Ihnen ist, werden wir Sie im Falle einer Aktualisierung über die Änderung per E-Mail oder auf andere geeignete Weise, insbesondere die Publikation auf unserer Website, informieren.