Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zur Kasse
Martel Weine St.Gallen und Zürich - Domaine G. Roumier
Morey-St-Denis Morey-St-Denis

Morey-St-Denis

Clos de la Bussière, 1er cru AC

Wein
Roumier
Burgund
Côte de Nuits
75 cl
Clos de la Bussière, 1er cru AC
Rotwein
Pinot Noir
naturnah
mittelschwerer Wein
Fleischspeisen aller Art, Pilz & Pilzspeisen, Trüffelgerichten
mittleres Reifepotential (bis etwa 10 Jahre nach Ernte); kann an Komplexität und Feinheit gewinnen

Der intelligente, alerte Christophe Roumier hat die Domaine George Roumier zu einer der Kultstätten der Côte de Nuits gemacht. Seine Weine sind weltweit hoch geachtet und gesucht. Christophe pflegt einen klassischen Pinot-Noir-Stil, der selbstbewusst und unforciert auf das grandiose Terroir und die natürlichen Privilegien dieser Sorte setzt. Naturnaher Anbau, ungefilterte Weine. Weingut und Crus wie dieser strukturierte Premier Cru sind Aushängeschilder für Chambolle-Musigny und Morey-St-Denis.

Roumier

PersonenBesitzer und Gutsleiter: Christophe Roumier
Rebberge14 ha
SortenspiegelRot: Pinot Noir
Weiss: Chardonnay
Durchschnittliche Produktion40'000 bis 50'000 Flaschen
WeinstilSehr feine, elegante und finessenreiche Weine, mit Tiefe und grosser Harmonie, klar und präzise im Ausdruck und immer mit deutlichen Terroirnoten, sehr gutes Lagerpotential
Martel Weine St.Gallen und Zürich - Roumier

Christophe Roumier leitet seit 1989 persönlich die  Domaine George Roumier. Unter seiner Ägide hat sie sich nochmals beträchtlich gesteigert und ist zu einer der geachtetsten Kultstätten der Côte de Nuits geworden. Seine Weine sind weltweit hoch gefragt, seine besten Lagen und Grands Crus können selbst den treuen Fans nur in homöopathischen Dosen zugeteilt werden. Wir sind glücklich, diese grossartige Domaine seit bald drei Jahrzehnten in der Schweiz vertreten zu dürfen.

Christophe ist ein stiller Schaffer, ein Philosoph unter den Winzern beinahe, der konsequent aber auch selbstkritisch seinen Weg geht. Und dies äusserst erfolgreich! Er sagt von sich „ich mache Weine von Terroirs, die sich im Pinot Noir ausdrücken“. Das Herz des Weingutes liegt in Chambolle-Musigny mit Parzellen in den besten Village-, Premier cru und grand cru Lagen. Hervorragende Parzellen in Morey-St-Denis mit der Monopole-Lage Clos de la Bussière, im Clos Vougeot und Ruchottes-Chambertin und sogar im Corton-Charlemagne gehören weiter dazu. Die Rebgärten werden nach den Regeln der „lutte raisonée“ gepflegt, also naturnahe und ohne den Einsatz von Kunstdünger und ohne Herbizide. Die Vinifikation ist sanft und schonend. Und wie bei seinem „Terroir-Anspruch“ nicht anders zu erwarten, setzt er neues Holz sehr zurückhaltend ein. „Ich möchte Wein schmecken, nicht Holz“! So wird für seine besonders eleganten, delikaten Chambolles nur wenig neues Holz verwendet: auf die Kraft des Jahrgangs abgestimmt um die 20% bis 30%. 

Côte de Nuits

Flächeca. 1'600 ha
RebsortenWeiss: Chardonnay, Aligoté
Rot: Pinot Noir
Bekannteste AppellationenVosne-Romanée, Chambolle-Musigny, Gevrey-Chambertin

Die Region Côte de Nuits

Côte de Nuits  heisst der nördliche Teil der Côte d’Or. Er reicht von Prémaux bei Nuits-St-Georges bis kurz vor Dijon.

Die Côte de Nuits ist die Heimat des Pinot Noir. Insgesamt 22 der 23 roten Grand-Crus des Burgunds stammen von hier. Die bekanntesten Appellationen sind Nuits St. Georges, Vosne-Romanée (mit dem berühmten Kultweingut Domaine de la Romanée-Conti), Chambolle-Musigny, Morey-Saint-Denis und Gevrey Chambertin.

Burgund

Flächeca. 28'000 ha
RebsortenWeiss: Chardonnay, Aligoté
Rot: Pinot Noir, Gamay
Bekannteste WeineVosne-Romanée, Chambolle-Musigny, Puligny-Montrachet, Chambertin, Romanée-Conti, Chablis

Weinregion Burgund

Das Burgund ist nicht nur eine der ganz grossen Weinbauregionen Frankreichs mit einer jahrtausende alten Geschichte. Sondern vor allem auch die weltberühmte Region für faszinierende Weiss- und Rotweine aus Chardonnay- und Pinot Noir-Trauben. Es umfasst die Weinbaugebiete an der Côte de Nuits, der Côte de Beaune, Côte Chalonnaise, das Mâconnais, das Chablis und Auxerre. (Das an das Mâconnais anschliessende Beaujolais bildet eine eigene Weinbauregion und wird nicht zum Burgund gezählt.)

Das Burgund liegt an der äussersten Grenze der Zonen, in denen dunkle Trauben zur vollen Reife gelangen können. So sind z.B. die Sommer kürzer und unbeständiger als in Bordeauxund deshalb können hier auch nur frühreifende Sorten angebaut werden wie Chardonnay und Pinot Noir. 

Kultweine aus dem Burgund

Was macht die Faszination des Burgunds aus? Es ist die buchstäbliche Eleganz der Weine und es gibt wohl kaum eine andere Weinbauregion in der Welt, in der man Unterschiede von Reblage zu  Reblage so klar in den Weinen erkennen kann.  Das Burgund gilt denn auch als die eigentliche Wiege des Terroirs. 

Weine des Winzers

Chambolle-Musigny

Les Cras, 1er cru AC
75 cl
Chambolle-Musigny Wein Chambolle-Musigny Wein

Morey-St-Denis

Clos de la Bussière, 1er cru AC
75 cl
Morey-St-Denis Wein Morey-St-Denis Wein