Martel AG - Côte Chalonnaise
Weinregion entdecken
Côte Chalonnaise

Frankreich / Burgund / Côte Chalonnaise

ca. 2'000 ha
Weiss: Chardonnay, Aligoté, Pinot Blanc, Pinot Gris
Rot: Pinot Noir, Gamay

Die Region Côte Chalonnaise

Die nach der Stadt Chalon-sur-Sâone benannte Region Côte Chalonnaise liegt zwischen der Côte de Beaune und dem Mâconnais. Das Klima hier ist etwas trockener als an Côte de Beaune und Côte de Nuits und der Boden ist jenem der Côte d’Or ähnlich. Gepflanzt sind hauptsächlich Pinot Noir, Pinot Liébault und Gamay. Nur zu einem Viertel sind es  die weissen Sorten Chardonnay und Aligoté. Unterteilt wird die Côte Chalonnaise in fünf Appellationen: Bouzeron (einzige Appellation im Burgund für Aligoté), Givry, Montagny, Rully und Mercurey (wohl die bekannteste Gemeinde). Es gibt 1er cru Lagen, jedoch keine Grand Crus.

Die Côte Chalonnaise-Weine sind zwar in der Jugend lebendig und fruchtig. In der Regel fehlt Ihnen aber das Potenzial für eine längere Lebensdauer.