Domaine G. Roumier

Datenschutzeinstellungen hier anpassen und somit den kompletten Inhalt (interaktive Karte) dieser Seite sehen.

Weine von Domaine G. Roumier
Christophe Roumier, Besitzer

Auf einen Blick

Besitzer und Gutsleiter: Christophe Roumier
14 ha
Weiss: Chardonnay
Rot: Pinot Noir

Christophe Roumier leitet seit 1989 persönlich die  Domaine George Roumier. Unter seiner Ägide hat sie sich nochmals beträchtlich gesteigert und ist zu einer der geachtetsten Kultstätten der Côte de Nuits geworden. Seine Weine sind weltweit hoch gefragt, seine besten Lagen und Grands Crus können selbst den treuen Fans nur in homöopathischen Dosen zugeteilt werden. Wir sind glücklich, diese grossartige Domaine seit bald drei Jahrzehnten in der Schweiz vertreten zu dürfen.

Christophe ist ein stiller Schaffer, ein Philosoph unter den Winzern beinahe, der konsequent aber auch selbstkritisch seinen Weg geht. Und dies äusserst erfolgreich! Er sagt von sich „ich mache Weine von Terroirs, die sich im Pinot Noir ausdrücken“. Das Herz des Weingutes liegt in Chambolle-Musigny mit Parzellen in den besten Village-, Premier cru und grand cru Lagen. Hervorragende Parzellen in Morey-St-Denis mit der Monopole-Lage Clos de la Bussière, im Clos Vougeot und Ruchottes-Chambertin und sogar im Corton-Charlemagne gehören weiter dazu. Die Rebgärten werden nach den Regeln der „lutte raisonée“ gepflegt, also naturnahe und ohne den Einsatz von Kunstdünger und ohne Herbizide. Die Vinifikation ist sanft und schonend. Und wie bei seinem „Terroir-Anspruch“ nicht anders zu erwarten, setzt er neues Holz sehr zurückhaltend ein. „Ich möchte Wein schmecken, nicht Holz“! So wird für seine besonders eleganten, delikaten Chambolles nur wenig neues Holz verwendet: auf die Kraft des Jahrgangs abgestimmt um die 20% bis 30%. 

«Grosse Weine machen sprachlos – mehr ist nicht zu sagen.»
Martel über

Roumier

Impressionen