Martel AG - Cortes de Cima
Weingut entdecken
Cortes de Cima

Cortes de Cima

Besitzer und Gutsleiter: Familie Jørgensen
Kellermeister: Anna Jørgensen  
195 ha
1.5 Mio Flaschen
Rot: Syrah, Aragonez, Trincadeira, Touriga Nacional, Petit Verdot, CS, Graciano, Alicante Bouschet
Weiss: Alvarinho, Verdelho, Viognier, Sauvignon Blanc, Chardonnay, Gouveio
Jorgensens sagen von sich, ?we produce New World Wines from the old World? Reiffruchtig, kräftig, intensiv mit gut integriertem Barriquearoma die anspruchsvolleren Cortes de Cima und Aragonez; Chaminé verkörpert den frisch-fruchtig, leichten und bekömmlichen Wein für den Alltag

Der weitgereiste Däne Hans Kristian Jørgensen und seine Frau Carrie haben sich seit den 90er-Jahren dem Weinbau verschrieben. Zu ihrer Traumregion («es war Liebe auf den ersten Blick») haben sie das portugiesische Alentejo südöstlich von Lissabon auserkoren. Als sie 1988 das 375ha (!) grosse Landgut (davon sind heute 195 ha Rebland) erwarben, konnte man kaum ahnen, dass der Wine Spectator nur 10 Jahre später Cortes de Cima zum Leader der Region wählen würde. Immerhin war Hans kein Winemaker, sondern Maschinenbauingenieur, und seine landwirtschaftlichen Erfahrungen basierten auf 23 Jahren Ölpalmenproduktion in Malaysia.

Nach langen Jahren der Wanderschaft in verschiedenen Weinbauregionen der Welt ist Anna nun verantwortlich für die Weine von Cortes de Cima.  Weltweit Furore machen die Jørgensens mit ihren Weinen. Dabei gingen sie von Anfang an ihren eigenen Weg, inspiriert von der Spitze Kaliforniens und Australiens, deren moderne Anbaumethoden für ein heisses Gebiet wie das Alentejo prädestiniert sind. Die Hauptrolle spielen die lokale Tempranillo-Variante Aragonez und Syrah.

Martel Winzer Cortes de Cima
Martel Winzer Cortes de Cima
Martel Winzer Cortes de Cima
Martel Winzer Cortes de Cima