Tenute Silvio Nardi

Datenschutzeinstellungen hier anpassen und somit den kompletten Inhalt (interaktive Karte) dieser Seite sehen.

Weine von Tenute Silvio Nardi
Emilia Nardi, Besitzerin

Auf einen Blick

Besitzerin und Gutsleiterin: Emilia Nardi
80 ha, 240 - 420 m ü.M.
Rot: Sangiovese, Merlot, Petit Verdot

Unglaublich wie sanft und zugleich energisch Emilia Nardi seit der Übernahme des väterlichen Weingutes ihre Ideen und Ziele umsetzt. „In 10 Jahren revolutionierte sie alles“, schreibt der Gambero Rosso. Emilia ist auf Casale del Bosco aufgewachsen und hütet die Tradition mit ihrer natürlichen Liebe zu den ursprünglichen Gebäuden und dem exzellenten Terroir.
Silvio Nardi, der Vater von Emilia, kaufte 1950 das Weingut mit mehr als 60ha Land ursprünglich, um seinem Hobby Wildschweinjagd ungestört zu frönen. Wein war lange Zeit denn auch nur ein willkommenes „Nebenprodukt“. 1985 aber übernahm die Tochter Emilia das Zepter. Betreffend Wein hatte sie ihre eigenen Vorstellungen und so begann sie mit Erneuerungen in Rebbergen und Keller. Ihr zur Seite standen ausgewiesene Fachleute aus Siena und der Universität Bordeaux. Im Jahr 2001 wurde eine Studie über die verschiedenen Bodenbeschaffenheiten abgeschlossen, die das Potential des Gutes zu Erzeugung eleganter, weicher und langlebiger Weine bestätigte. Dank einer sorgfältigen Selektion der für das Gebiet typischen Klone erzeugt man nun als Flaggschiff-Weine der Azienda Brunello-Persönlichkeiten, dessen spezielle Charakteristika nur auf Tenute Silvio Nardi zu finden sind.

«Feierliche Weine vom Gründungsmitglied des Brunello-Konsortiums.»
Martel über

Nardi

Impressionen