Weingut Kollwentz-Römerhof
Weingut entdecken
Weingut Kollwentz-Römerhof

Weingut Kollwentz-Römerhof

Besitzer und Gutsleitung: Anton und Andreas Kollwentz
27 ha, bepflanzt davon sind 25 ha.
Weiss: Chardonnay, Sauvignon Blanc
Rot: Blaufränkisch, Zweigelt, Cabernet Sauvignon, Pinot Noir
Vielschichtige Weine mit Kraft und Würze, die perfekt das Terroir widerspiegeln. Tiefgründige Aromatik, mit klar strukturiertem Tanningerüst.

Anton Kollwentz gilt als eine der grossen Persönlichkeiten und Pionier des österreichischen Weinbaus. Seit 1993 bereits brilliert Sohn Andreas in seinen Fussstapfen. Und wie! Das moderne Weingut in Grosshöflein verfügt über sensationelle Weinlagen. Die Rebgärten sind so «massgeschneidert», als ob sie sich für den Wiener Opernball getrimmt hätten. Und Andreas weiss warum: ihn interessiert nichts anderes als perfektes, vollreifes Erntegut für seine Weine von Weltklasse-Format.

Anton Kollwentz war der Erste, der 1958 Zweigelt im Burgenland anpflanzte. Ebenso wuchs der erste Cabernet Sauvignon Österreichs in seinen Weingärten. Die vielfältige Bodenbeschaffenheit nutzen Vater und Sohn gekonnt. Kalk oder Schiefer für den Chardonnay (den es im Burgenland schon seit 140 Jahren gibt), Silex wird bevorzugt mit Sauvignon Blanc bepflanzt.

Geerntet wird selbstverständlich sehr selektiv von Hand. Nur vollreife, gesunde Trauben gelangen in den Keller, wo aber erneut aussortiert wird. Die Vinifikation geschieht nach traditionellen Regeln. 80 – 90% der Weine vergären spontan und bei relativ warmen Temperaturen. So werden die Weine weniger fruchtbetont, dafür deutlich strukturierter.

Andi Kollwentz  ist mit seinen Weinen in jeder Kategorie im Spitzenfeld zu finden. Sein Steinzeiler, eine Assemblage aus Blaufränkisch mit Cabernet Sauvignon und Zweigelt, ist einer der ganz grossen Österreichs.

Weine von Weingut Kollwentz-Römerhof
Weingut Weingut Kollwentz-Römerhof